Jul 302016
 

pistoleiros und Indianerkiller in Brasilien / gunmen in Brazil killing indios

In den üblichen deutschsprachigen Foren über Brasilien, und den üblichen links faschistischen Medien von Europa redet man ja nicht darüber: über Indianer Morde!

Nicht aus der Vergangenheit, nein aus der Gegenwart!

Nicht etwa im unbekannten mystischen Amazonasgebiet, nein, im Mato Grosso do Sul – eine zivilisierte Gegend mit vielen Shoppings , Straßen und vielen korrupten Politikern!

Es handelt sich um den Mord an den Häuptling der Guarani Kaiowá Nizio Gomes, am 18. November 2011, also noch nicht so lange her!

Haben Sie jemals vom „ cacique“= Häuptling Nizio Gomes gehört?
Wäre er Palästinenser, dann hätte man wohl daraus eine große Sache daraus gemacht….!?

Aber ein Indianerhäuptling?

Das war den Medien in Europa keine Zeile wert!

Der Körper von cacique Nizio Gomes wurde nie gefunden!

Die Täter allerdings schon!

Angeklagt wurden 19 Mittäter, alle Angestellte der Sicherheitsfirma (bodyguards und Auftragskiller) Gaspem Segurança Ltda. Privada (nur beschränkte Haftung)!

Der Hauptangeklagte war der Unternehmer Aurelino Arce, ein EX Militärpolizist!

Seine Firma war schon mehrere Male in Verdacht geraten, bei den Indios ein bisschen „aufgeräumt“ zu haben, allerdings, von Seiten der offiziellen Polizei nie bewiesen worden….!

In Insider Kreisen munkelt man, diese Gaspem Segurança Ltd. Privada, hatte viele Freunde bei der regierenden Partei PT, die lieben kommunistischen Arbeiterpartei von Ex-Lula und der (inzwischen abgesetzten) Dilma Rousseff….!?
siehe auch Herkunft von Ex- Lula und der amtierenden Präsidentin Dilma Roussef: http://judeusdobrasil.blogspot.co.at/2011/05/presidentes-brasileiros-de-origem.html
Man kann gut munkeln im Dunkeln, und wer legt sich schon mit schwer bewaffneten pistoleiros (Revolvermänner = gunman) an??

Reporter-brasil gibt die genauen Namen der Angeklagten bekannt:
http://reporterbrasil.org.br/2012/12/ataque-que-matou-cacique-nizio-gomes-teve-planejamento-minucioso-segundo-mpf/

Unter anderem: „os réus = die Angeklagten:

Der Anwalt der Angeklagten: o advogado Levi Palma (er war Mittäter….)
Die Namen der Hauptverdächtigen der Killertruppe:
Josivam Vieira de Oliveira (vigilante = Sicherheitsbeamter)
Jerri Adriano Pereira Benites (aposentado = Pensionist…)

Wesley Alves Jardim (ajudante de pedreiro = Hilfsarbeiter eines Maurers)
Juarez Rocanski (vendedor ambulante = Strassenverkäufer)
Edimar Alves dos Reis (vigilante)
Nilson da Silva Braga (vigilante)
Ricardo Alessandro Severino do Nascimento (vigilante e gerente da Gaspem = Manager der GASPEM)
André Pereira dos Santos (vigilante),
Robson Neres do Araújo,
Marcelo Benitez e
Eugenio Benito Penzo

Am 17. November, also am Vorabend des Mordes, traf man sich beim Farmer Samuel Peloi, um die Einzelheiten des Anschlages zu besprechen – mit dem Anwalt Levie Palma und noch 12 Angestellte der Sicherheitsfirma GASPEM….!
Man benutzte Kaliber 12 – um nicht daneben zu schießen…..!

Der Prozess läuft unter der Nummer: processo 0001927-86.2012.4.03.6005

http://www.campograndenews.com.br/cidades/interior/policia-pede-prisao-de-suspeito-de-matar-lider-indigena-com-35-facadas

Im Jahre 2011 wurde 51 Indianer in Brasilien umgebracht!
So viele Christen und 67 Milliardäre mit jüdischen Namen…..
siehe Beitrag:
https://www.wipi.at/millionaere

Aber 51 tote Indios sind absolut kein Grund in europäischen Zeitungen darüber zu schreiben, oder nicht?
Schon gar nicht, wenn die Täter jüdischer Abstammung sind!

Das ist eine Kleinigkeit für unsere links-faschistischen Gutmenschen!

Globo schreibt, bzw. CIMI Conferência Nacional dos Bispos do Brasil , dass seit 2003 ca. 500 Indios ermordet wurden!
Hauptsächlich in den Gebieten von Mato Grosso do Sul, Mato Gross, und Amazonia, Bahia, Pernambuco ………!
siehe Quelle Globo:
http://g1.globo.com/brasil/noticia/2012 … -cimi.html

Allerdings kann man jetzt die Namen nachprüfen, diese so komisch klingenden Namen der Angeklagten, inklusive Anwalt Levi und Farmer Samuel und Unternehmer Arce:

Siehe Beitrag „edicto Granada

Die 5000 Namen, die Wiedergutmachung in Amerika wollen, das was man ihnen vor 500 Jahren  in Spanien angetan hatte, das war wirklich schrecklich!

Und solche Leute, die noch dazu zu toten Juden beten und tief gläubig sind, solche Leute kann man nicht verurteilen für ihre Taten!

Und unsere Medien natürlich auch nicht……!

die 5000 Namen der „ewig unschuldig“ Verfolgten – Webseite eines spanisch-jüdischen Anwaltes:

http://www.parainmigrantes.info/listado-de-apellidos-sefardies-para-la-nacionalidad-espanola-958/

hervorstechende bekannte Namen auf dieser Liste:  Silva = Brombeerstrauch (Lula da…),  Russo, Castro , ……….
Solche Leute werden nicht verurteilt, das sind die Unantastbaren ganz egal welche Schweinereien die so machen….!
Ganz im Gegenteil, die Links-faschistischen Regierungen sind genauso korrupte Hosenscheißer wie in Brasilien, die beschützen solche Leute mit ihren Medien!!

Brasilien ist ein Nachbarland der EU!

Die Chinesen investieren in Zukunft 250 Milliarden Dollar nach Südamerika!

Und Europa? Na ja, Indianer abschlachten gehört zur europäisch-semitischen Tradition! Darüber redet man bzw. schreibt man nicht in Europa!

Liste der hebräischen Namen direkt aus Mexiko: http://diariojudio.com/library/Listado-de-nombres-sefardes.pdf

siehe auch: Milliardäre in Mexiko

 

 

siehe auch – über das was die Presse in Österreich und EU nicht berichtet: Wiedergutmachung an Juden nach 500 Jahren / Edicto de Granada /

auch interessant: https://www.wipi.at/edicto-de-granada

siehe auch: Terras indigenas – besetze Gebiete der Indios in Brasilien

siehe auch: Gebiete der Indios in Brasilien https://www.wipi.at/terras-indigenas-gebiete-der-indios

Tausende weibliche Ureinwohner / Indianer verschwunden in den USA und Kanada:
https://theintercept.com/2018/05/31/missing-and-murdered-indigenous-women/
und
https://en.wikipedia.org/wiki/Missing_and_murdered_Indigenous_women

 

Favelas / slums in Brazil shanty towns Brazil

 

 Millionäre und Milliardäre in Brasilien

Millionäre und Milliardäre in Brasilien

 

Mindesteinkommen In Brasilien

Mindesteinkommen Brasilien / minimum salary in Brazil

 

Keine Gnade – kein Pardon Überfall in Brasilien

 

Brasilien – ein Nachbarland der EU – Mercosur-Abkommen wäre die Rettung für die desolate EU-Wirtschaft!

 

pistoleiros und Indianerkiller in Brasilien / gunmen in Brazil killing indios

 

Palästina – das besetzte Land

 

Krönung in Europa – Jahrhundert Schande in Europa / Coronation in Europe – Century shame in Europe – die Genozid Erben

 

 Armut in den USA 46,7 Millionen Arme im Jahr 2014 – Kalifornien der ärmste Bundessaat der USA

Armut in den USA – „and the winner is: Kalifornien der Bundesstaat mit der größten Armut – 46,7 Millionen Arme leben in den USA

 

Edicto de Granada / Wiedergutmachung an Juden nach 500 Jahren

Wiedergutmachung an Juden nach 500 Jahren / Edicto de Granada

 

 Milliardäre von Venezuela

Milliardäre von Venezuela

 

 Armut und Gehälter in Mexiko

Armut in Mexiko – 53 Millionen Arme in Mexiko

 

Erbbetrug in Österreich / Innsbruck – wie man alles verlieren kann

Betrug eines Demenzkranken um seinen letzte Willen – in Österreich / Innsbruck

 

Palästina – das besetzte Land

 

Sollte Ihnen der Beitrag gefallen, erzählen Sie es weiter!
Speziell dieser Beitrag kostete viele Tage und Stunden die Fakten zu recherchieren!

Als freischaffender Journalist bekomme ich keinerlei Bezahlung oder finanzielle Unterstützung !

Spendenkonto: Winfried ZEHM,
IBAN:  AT357 604026 42014 2031
Verwendungszweck: Spende wipinews

 

 

 

[Copyright © Text / Bilder - Winfried Michael Zehm ]

[Copyright © Text / Bilder / Fotos - W.M. Zehm ]

Sorry, the comment form is closed at this time.