Nov 282019
 

Mindesteinkommen Brasilien / minimum salary in Brazil / minimum wage Brazil
Das „
Salário Mínimo“

 

Für das Jahr 2019 ist das garantierte verpflichtende Mindesteinkommen in Brasilien 998,00 Real (= ca. 212,635 Euro) pro Monat und wird wahrscheinlich auf 1000 Real erhöht werden………………!??

geregelt wird das Mindesteinkommen in Brasilien im Gesetz LEI Nº 13.152, DE 29 DE JULHO DE 2015

Altes Gesetz von 2011 : LEI Nº 12.382, DE 25 DE FEVEREIRO DE 2011.

Aber die neueste Regelung wurde erst unter dem neuen Präsidenten Messias Bolsonaro eingeführt:
Die Verordnung vom 1. Jänner 2019 – DECRETO Nº 9.661, DE 1º DE JANEIRO DE 2019 – regelt auch den Stundenlohn – den Mindest-Stundenlohn und den Tageslohn (Mindest-Tageslohn!) den ein Arbeitgeber bezahlen MUSS!
Und natürlich das eigentliche monatliche Mindesteinkommen von
R$ 998,00 (novecentos e noventa e oito reais).
http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/_Ato2019-2022/2019/Decreto/D9661.htm
Gemäß dieser Verordnung vom 1. Jänner 2019  beträgt der Mindeststundenlohn bzw. der Mindest-Tageslohn  in Brasilien :
Mindest-Tageslohn : R$ 33,27 (trinta e três reais e vinte e sete centavos)
e = und
Der
Mindest-Stundenlohn – o valor horário, a R$ 4,54 (quatro reais e cinquenta e quatro centavos

Unterzeichnet wurde diese Verordnung mit: JAIR MESSIAS BOLSONARO und Paulo Guedes
(wo ein jüdischer Messias ist, das wird die Armut größer und größer…….)

Der Mindest-Stundenlohn von R$ 4,54  beträgt mit Datum November 2019 ca. 0,967 Euro …..!
Der Mindest-Tageslohn von R$ 33,27 beträgt mit Datum November 2019 ca. 7,089 Euro
(Währungsumrechner Wiener Börse )

Die Webseite Portal Brasil zeigt alle „Salario Minimo“ = Mindesteinkommen seit 1940 auf:
http://www.portalbrasil.net/salariominimo.htm

Dieses Gesetz wird durch zusätzliche Verordnungen jedes Jahr reguliert , und zwar wird das Mindesteinkommen erhöht, was allerdings nie etwas nützt, da ja die meisten Produkte auch erhöht wurden!

Ergebnis: die Armen (50 Millionen oder mehr…!) bleiben immer gleich arm….!

Das garantierte Mindesteinkommen betrug in Brasilien im Jahr 2014:

R$ 724,00 (geregelt durch die Verordnung DECRETO Nº 8.166, DE 23 DE DEZEMBRO DE 2013
Diese Zusatzverordnung zum Gesetz 12.382 schreibt vor, dass der Arbeitgeber jedem Hilfsarbeiter, Arbeiter usw. mindestens R$ 724,00
Lohn bezahlen muss – also
ca. 240 Euro pro Monat!

Bei Wohnungsmieten von mindestens 500 bis 1000 Real pro Monat, können sich das ca. 50 Millionen Brasilianer nicht leisten!
Autos kosten um
ca. 25 % mehr als in Deutschland – obwohl diese Autos in Brasilien produziert werden!!! Gute Lebensmittel wie Schinken, guter Käse, gutes Fleisch usw. kostet mehr als in Europa!
Gute Schuhe oder warme Kleidung für den kalten Winter in 
São Paulo und Südbrasilien  kosten mehr als in Österreich! Medikamente kosten mehr oder gleich viel als in Europa!
Computer und Fernseher sind immer eine Generation hinten, oder kosten 25 bis 50 % mehr als in Europa!

Trotzdem, die Millionäre und Milliardäre bezahlen nicht mehr, und haben natürlich seit Jahrzehnten ihre Lobbyisten im brasilianischen Parlament, die wiederum alles tun, um eine reelle Angleichung der Löhne zu den Kosten zu verhindern!

Deswegen die laufenden Proteste zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien! Durch den Fußball, das Aushängeschild für die brasilianische Kultur, wollen die Brasilianer die Welt darauf aufmerksam machen, dass es so nicht weitergeht!

Darstellung der Entwicklung des Mindesteinkommens in Brasilien seit 1940:
http://www.portalbrasil.net/salariominimo.htm
und
http://www.guiatrabalhista.com.br/guia/salario_minimo.htm

Was verdient der /die BraslianerIN so im Durchschnitt – bzw. was muss man bezahlen wenn man Arbeitgeber ist?

Hier ist eine Tabelle – Richtlinien. – für Angestellte mit Studium und gute Ausbildung:

Verschiedene Berufe und deren Gehalt – 2019:
https://www.salario.com.br/tabela-salarial/

Was man einer Hausangestellten so bezahlen müsste – 2019:
https://tabelasalarial.com/

Der Artikel über den  jüdischen Abgeordneten Alberto Goldman (SP), als er im Jahr 2005 gegen die Erhöhung des Mindestgehaltes von R$ 384,29 stimmte:

http://www1.folha.uol.com.br/folha/dinheiro/ult91u99278.shtml

16/08/2005 – 14h48
Líder do PSDB
Partido da Social Democracia Brasileira recomenda voto contrário ao mínimo de R$ 384 = Führer der sozialistischen demokratischen Partei Brasiliens stimmte gegen ein Mindesteinkommen von R$ 384 (bei uns sind die Sozialisten auch auf demselben Trip!)
Das ist einer dieser typischen brasilianischen Lobbyisten – man erkennt sie schon am goldigem Namen!

Goldmann wurde dann Gouverneur vom Staat São Paulo – Lebenslauf und Religion von Herrn Goldmann:
https://pt.wikipedia.org/wiki/Alberto_Goldman
– die Reichen liebten seine Interventionen, die den Armen (ca. 3000 Slums in São Paulo) allerdings reichlich wenig halfen und nur die Reichen noch reicher machten!

Die moderne Sklavenarbeit ist in Brasilien all gegenwärtig, ändern wollen viele etwas, jedoch Europa schweigt und kassiert!
Hausangestellte arbeiten bis zu 12 Stunden am Tag, manche müssen sogar die Maniküre der Hausherrin verrichten, die Kinder zur Schule bringen, und der Herrschaft die Haare waschen!
Und die Banken in Brasilien sind fast alle abhängig von goldigen Banken aus den USA!

Fahren Sie nicht zur Weltmeisterschaft in Brasilien, Sie unterstützen nur eine Diktatur der Milliardäre !

siehe auch das Brasilien von Lula – portugiesisch:
http://www.youtube.com/watch?v=pbTe4SSVvzI&gl=BR&hl=pt
(wurde für Europa gesperrt….?)

Ein Film über den Expräsidenten Lula beweist, dass er keinen einzigen Satz grammatikalisch richtig auf portugiesisch sagen konnte – Lula hatte die brasilianische Volksschule nie abgeschlossen – was wiederum beweist, er war nur die Marionette von den Milliardären:
http://www.youtube.com/watch?v=Zvcmot63fno

auch interessant: Rechte und Pflichten  von Hausangestellten in Brasilien:

Beitrag „Favelas / Slums“ in Brasilien:

Millionäre und Milliardäre in Brasilien

Gehälter Paraguay

 

Passend der Artikel: Ausländerpolitik Armutsstatistik und die Reichen werden immer reicher in Österreich
https://www.wipi.at/auslaenderpolitik-oesterreich
(es ist nicht viel besser in Österreich: laut Statistik verdienen die ÖsterreicherInnen gleich viel wie im Jahre des jüdischen Diktators Kreisky 1980 ! Immer noch dieselben Lügen, immer noch dieselbe Korruption!)

Kommentare im Forum

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Auch wenn Sie in Brasilien leben, können Sie Ihre Webseite und Domain trotzdem in Deutschland kaufen!
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
BEI:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider



 

Jan 262019
 

Keine Gnade – kein Pardon – Überfall in Brasilien

Es gab einen Überfall auf eine kleine Bankfiliale der Bank Bradesco in Nordbrasilien – in Águas Belas!
Der Überfall geschah schon am 8. November 2018 !
Águas Belas ist ein kleiner Ort im Hinterland des Bundesstaates Pernambuco im Nordosten Brasiliens – Hauptstadt ist Recife!

Águas Belas befindet sich ca. 300 Kilometer im Landesinneren von der Hauptstadt Recife entfernt!
Siehe Karte

 

Von dort ist es nur ca. 35 km entfernt zu einer Stadt Namens Areia Branca (=weißer Sand)- Santana do Ipanema im Nachbar Bundesstaat Alagoas (Hauptstadt Maceio)- auch im Hinterland! Von dort kamen die 11 Banditen – schwer bewaffnet!
Die Banco Bradesco ist die größte Privatbank von Brasilien : https://banco.bradesco/html/classic/index.shtm


Jedoch die Filiale der Bradesco in Àguas Belas ist nur eine kleine ländliche Bankfiliale!
Siehe die Seite der Stadt Àguas Belas:
http://aguasbelas.pe.gov.br/
Die 11 Banditen aus Alagoas hatten die Bankfiliale ganz einfach gesprengt, wie im wilden Westen!
Sie waren bewaffnet mit 2 Fuzis =(Maschinengewehr) , 4 Gewehre Kaliber 12, Pistolen, Revolergürtel wie im Wildwestfilm, und Sprengmaterial!
Also ein richtiger knallharter Überfall, mit Banditen, die zu allem entschlossen waren!

Nach dem Überfall versteckten sich die Banditen in einem Haus in Areia Branca (=weißer Sand) im Gebiet der Stadt Santana do Ipanema !

Es kamen ca. 30 Spezialagenten aus der Hauptstadt von Alagoas (Maceio) , unterstützt mit Hubschraubern!
Die 30 Beamten sprachen die Haftbefehle aus, jedoch die Banditen waren anderer Meinung und eröffneten das Feuer!
Die Spezialagenten erwiderten das Feuer und töteten alle Banditen!
Kein Polizist wurde verletzt! Ein gelungener Einsatz der Polizei!

Doch was jetzt kam, war dann nicht mehr so zivilisiert!
Man lud die 11 toten Körper der Banditen wie Schlachtvieh auf einen Pickup und transportierte sie ab!
Menschlich oder gerechtfertigt ?
Es ist ganz klar: die Banditen hätten die Polizisten auch ohne Gnade getötet!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

War das richtig so, die Reaktion der Polizei? Oder hätte man vielleicht ein bisschen länger verhandeln sollen?

 

Trotzdem, die Bilder sind erschreckend und sagen viel aus über den täglichen Zivilkrieg , der fast überall in Brasilien herrscht!

11 Millionen Arme in Brasilien die in ca. 6300 Favelas / Slums leben , ohne Aussicht auf Besserung!
Die meisten Reichen von Brasilien verstecken ihr Vermögen im Ausland, in korrupten Nachbarstaaten wie Uruguay (die Schweiz von Südamerika) oder in der Schweiz in Europa!
Das bewirkt, dass sich immer mehr Banditen entschließen, sich auch auf die brutale Weise Geld anzueignen!

Die Fotos wurden mit Genehmigung der Zeitung Jornal de Caruaru veröffentlicht!
Die Zeitung Jornal de Caruaru ist eine Lokalzeitung aus Caruaru , im Landesinneren von Pernambuco: https://www.jornaldecaruaru.com.br/


Originalstory: https://www.jornaldecaruaru.com.br/2018/11/onze-bandidos-que-assaltaram-agencia-do-bradesco-de-aguas-belas-tombam-sem-vida-crivados-de-balas/

Trotzdem  es gibt Bürgerrechte in Brasilien !
Siehe Beitrag Bürgerrechte in Brasilien – Rechte bei einer Verhaftung in Brasilien / Hausdurchsuchung in Brasilien!
Mit Auszügen aus der geltenden Verfassung in Brasilien!

Der neue Präsident von Brasilien hat viele gemeinsame Ansichten mit gewissen rechten Politikern in Europa und USA!
Er hat radikale Ansichten und ist der Meinung, man sollte gnadenlos aufräumen!
Der volle Name des brasilianischen Präsidenten ist: Jair Messias Bolsonaro siehe WIKI
Der Messias betet viel, glaubt an das Jesu Kindchen, hat gute Beziehungen zu jüdischen Gruppen in Brasilien, verkehrt mit religiösen Sekten, christliche Parteien,  und gute Verbindungen zum Militär!
Die ideale Voraussetzung um mit großen Schritten ins Mittelalter zurück zu kehren wie das auch die Moslems publizieren!
Das gibt es auch in Österreich:

 

Heinz-Christian Strache (FPÖ)

Lange wird es nicht mehr dauern, da wird man auch in Europa anfangen gnadenlos aufzuräumen!

Siehe auch Beitrag: Favelas / Slums in Brasilien

siehe auch: die Reichen in Brasilien wollen nicht teilen –  Millionäre in Brasilien
(altbekannte Namen , die ewig Unschuldigen aus Brasilien!)

Siehe auch: Rechte und Pflichten von Hausangestellten in Brasilien

Siehe auch: Mindesteinkommen Brasilien – zu wenig zum leben, zu viel zum Sterben / Minimum wage Brazil

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium„!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
BEI:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

 

 



error: Content is protected !!