Jun 062020
 

Kriminalität und kriminelle Parteien in Brasilien/ Crime and criminal parties in Brazil / Gefängnisse in Brasilien
(Links aktualisiert 2020)

Der Atlas  der Gewalt – Gewaltstatistiken in Brasilien:

https://www.ipea.gov.br/atlasviolencia/

 

 

Hier kann man die Statistiken der Gewalt in Brasilien herunterladen:
https://www.ipea.gov.br/atlasviolencia/filtros-series

 

alte Seite – neuer Link:
https://www.mapadaviolencia.net.br/
A taxa de homicídios da população total, que em 1996 – últimos dados desse primeiro mapa – era de 24,8 por 100mil habitantes, cresceu para 27,1 em 2011. = die Rate der Tötungsdelikte war im Jahr 1996 24,8 pro 100.000 Einwohner, stieg an auf 27,1 im Jahr 2011!

A taxa de homicídios juvenis, que era de 42,4 por 100 mil jovens foi para 53,4.

A taxa total de mortes em acidentes de transporte, que em 1996 era de 22,6 por 100 mil habitantes, cresceu para 23,2. A dos jovens, de 24,7 para 27,7. = Bei Verkehrsunfällen waren es weniger!

Vemos, na tabela 2.1.1 que, segundo os registros do Sistema de Informações de Mortalidade, entre os anos 1980 e 2011, morreram no país: = zwischen 1980 und 2011 starben in Brasilien:

1.145.908 vítimas de homicídio. = 1.145.908 Opfer durch Mord und Totschlag (ca. 32.000 pro Jahr – Tendenz steigend – im Jahr 1980 waren es nur 13.910 Morde und im Jahr 2011 waren es 52.198 Morde )

995.284 vítimas de acidentes de transporte. = durch Verkehrsunfälle
 205.890 pessoas suicidaram-se. = Selbstmord
 As três causas somadas totalizam 2.347.082 vítimas. = Totalsumme der Opfer

Man kann also nicht unbedingt behaupten, dass der Brasilianer eine sehr friedliebende Rasse ist! Allerdings sind ja bekanntlich nicht alle Brasilianer gleich: die Gewalt spielt sich mehr in den Städten ab (im Süden mehr Tote als im Nordosten – Ausnahme Recife!), am Land und im Landesinneren sehr wenig Gewalt!!

Für Touristen ist Brasilien nicht mehr oder weniger gefährlich als für Brasilianer.

Vorsicht ist angesagt für Autofahrer in Großstädten in der Nacht, die meisten Brasilianer bleiben nach ca. 22:00 Uhr, bei Rot an der Kreuzung nicht stehen. (Sie sagen man könnte überfallen werden): Tatsache ist , dass allein in Fortaleza vom Jänner bis Mai 2000, 178 Überfälle an Kreuzungen bei Rotlicht begangen wurden!
Eine „Spezialität“ von Kriminellen (hauptsächlich weiblich und sexy) in nord- brasilianischen Städten ist der Gutenachtschluck „boa noite cinderela“ – soviel wie: gute Nacht Aschenbrödel (Aschenputtel)- es handelt sich dabei um KO- Tropfen. Mit dieser Art von Problemen wird man aber nur in gewissen Kreisen konfrontiert! (Je schöner das Kätzchen, desto gefährlicher die Katze!)
Touristen werden in Brasilien sicherer leben als beispielsweise in den Großstädten der USA!

Im Landesinneren (Interior) gibt es praktisch keine Kriminalität: Außer gewisse Bundesstraßen in der Nacht!

Die europäischen TVs und sonstige Medien bemühen sich immer, das übliche Bild über Brasilien aufrechtzuerhalten – Fußball und schöne Mädchen – Brasilien die ewige Party!

Traurige Wahrheit: Brasilien ist schon Weltmeister im Jahr 2014 – Weltmeister in Gewaltverbrechen! An zweiter Stelle steht Indien, am dritten Platz kommt Mexiko!

siehe Tabelle – Quelle : https://www.mapadaviolencia.net.br/mapa2005.php

Verbrecherparteien Brasiliens

Es gibt ca. 200 verschiedene Verbrecherparteien und Fraktionen in Brasilien . Die wichtigsten sind:

PCC, primeiro comando da capital,

AA, amigos dos amigos, = die Freunde der Freunde

CV, comando vermelho,  = rote Kommando (Rio)

TC, terceiro comando, = dritte Kommando

CDL, Comando Democrático pela Liberdade, = demokratisches Kommando für die Freiheit

CRBC Comando Revolucionário Brasileiro da Criminalidade,
usw., die über der offiziellen Legislativgewalt, der Justizgewalt und der Exetutivgewalt, die eigentliche Landesregierung darstellt. (Zu mindestens glauben sie das…)

Siehe auch, Artikel von den Statuten der PCC, PCC = primeiro comando da capital = das erste Kommando der Hauptstadt (die geheime Hauptstadt von Brasilien ist São Paulo )

page: http://www1.folha.uol.com.br/folha/cotidiano/ult95u22521.shl

 Diese Statuten der PCC sind auch im Jahr 2014 immer noch aktuell und werden immer noch unter dem selben Link veröffentlicht!

Große Verbrechen, wie z.B. der große Bankraub von Fortaleza (3,5 Tonnen Banknoten geklaut: http://pt.wikipedia.org/wiki/Assalto_ao_Banco_Central_do_Brasil_em_Fortaleza ) werden in Brasilien der PCC zugeschrieben! Diese Kriegskasse dient dann um Waffen für andere kriminelle Unterorganisationen zu beschaffen und Politiker zu kaufen!

Gefängnisse in Brasilien = sistema carcerário brasileiro / sistema prisional do Brasil
Sistema penitenciário brasileiro = der brasilianische Strafvollzug
Aktuelle Zahl der Gefangenen im Jahr 2014:
548.003
Die 1478 Gefängnisse sind konzipiert für 318.739 Gefangene!
Die Gefängnisse in Brasilien sind überfüllt, es fehlen ca. 156.000 Plätze für Gefangene!

229 Gefangene pro 100.000 Einwohner!
Unmenschliche Bedingungen, Folter, Misshandlungen, sexueller Missbrauch!

Fotos und Daten und blogs:
http://www.pedromigao.com.br/ourodetolo/2014/03/457-e-se-o-sistema-prisional-fosse-um-reality-show/

http://carceraria.org.br/relatorio-mundial-de-direitos-humanos-detalha-condicoes-carcerarias-no-brasil.html

http://ofocaibes.blogspot.co.at/2010/10/sistema-penitenciario-no-brasil.html


Es wird gemunkelt, die Gefängnisse, vor allem die privat geführten Gefängnisse wären ein lukratives Geschäft!
Je mehr Gefangene, je schlechter die Verpflegung desto mehr sparen die Betreiber der Gefängnisse ein!

lesen Sie auch „Millionäre und Milliardäre in Brasilien
Und so verrückt es auch klingt, je mehr Gewalt, desto mehr Gefangene, und dadurch werden die Reichen in Brasilien noch reicher – so wie damals – im Mittelalter ….!

 

 

 

 

Corona USA und Brasilien

FavelasSlums in Brasilien

Überfall in Brasilien – so handelt die Polizei in Brasilien

Pistoleiros und Indianerkiller in Brasilien

 

Brummton-Phänomen – Ursachen – Lösungen –
Belüftungssysteme in Mietshäusern – der moderne Psychoterror in der Nacht!

 

Stoppt die Corona-App – Corona-APP ist schwerer Eingriff in die Privatsphäre

Cookie Zwang ist illegal – siehe Beitrag WIPI-JUS-BLOG

 

Dealer Statistik von Österreich – das ignorierte Thema der Politiker

 

 

täglicher Rassismus beim ORF und den linken Medien

 Marihuana Werbung in Österreich

Mein Montevideo – Völkermord in Uruguay – der ORF und die Lügenpresse – Diskriminierung der Ureinwohner durch jüdische Österreicher
(der ORF scheißt auf die Rechte der Ureinwohner, Hauptsache ist: der ORF kann  Subliminale Botschaften über Cannabis verbreiten!)

Corona und Cannabis – ORF-Lügenpresse  – Corona Party in Lyon

Corona – unterschwellige Botschaften der Regierung

DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden –  Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts
(Es gibt keinerlei rechtliche Grundlage für „notwendige Cookies“)

 

WHO Studien über Kiffer Cannabis – Marihuana und Haschisch zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß…..) 

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol NICHT für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
https://www.wipi.at/feminisierter-hanf-Korruption

Marihuana Werbung in Österreich – Werbung für Drogen in Österreich erlaubt?

 

Feminisiertes Cannabis – Silbernitrat vergiftet Kiffer / feminisierte Hanfsamen

Feminisierte Hanfsamen – Die grüne Droge aus dem Chemiebaukasten – feminized seeds – the Green drug from a chemistry set

Ibiza Video – Verstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

 

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat, update 2020: ÖVP stimmt immer noch FÜR Glyphosat……!)

Türkis – eine blaue Farbe – ÖVP die türkisen rechten Rechten

DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden –  Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts

Tiroler Grundknappheit – wo die ÖVP herrscht – da ist die Ungerechtigkeit

Die KPA-AKTE – Datenspeicherung in Österreich 60 Jahre oder auch bis zum 80. Lebensjahr!
(DSGVO ist ohne Wirkung in Österreich …..!)

 

Kommentare nur im Forum möglich!

 

Sollte Ihnen der Beitrag gefallen, erzählen Sie es weiter!
Speziell dieser Beitrag kostete viele Tage und Stunden die Fakten zu recherchieren!

Als freischaffender Journalist bekomme ich keinerlei Bezahlung oder finanzielle Unterstützung !

Spendenkonto: Winfried ZEHM,
IBAN:  AT357 604026 42014 2031
Verwendungszweck: Spende wipinews

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit 50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus 500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

[Copyright © Text / Bilder - Winfried Michael Zehm ]

[Copyright © Text / Bilder / Fotos - W.M. Zehm ]