Feb 092019
 

Paraguay – das große Business mit den Einwanderern und Cedulas (= Personalausweis)

Paraguay ist ein beliebtes Land für Einwanderer bzw. Auswanderer aus der ganzen Welt!
Die Fläche von Paraguay beträgt 406.752 km²,  ist damit größer als die Gesamtfläche von Deutschland (357.578,17 km²) , hat aber nur eine Einwohner zahl von 6.943.739 Menschen!
Also weniger Einwohner als Österreich!
Und die Bedingungen für Einwanderer aus Europa / EU sind recht günstig und annehmbar!
Zur Zeit das angenehmste Land mit den besten und billigsten Einwanderer Bedingungen der Welt!
Die gesetzlich geforderte Investition Summe  beträgt U$ 5.000,- muss man auf einer paraguayischen Bank hinterlegen, dann bekommt man innerhalb von 2 Wochen die Dauer Aufenthaltsgenehmigung – das permanente Visum.

Die Regierung von Paraguay ist sehr informativ , modern und hilfsbereit!
In der öffentlichen Bibliothek des Kongresses von Paraguay wird ausführlich (auf spanisch) beschrieben und erklärt, wie und welche gesetzlichen Vorschrift zum Einwandern in Paraguay erforderlich sind:
siehe den direkten Link zur staatlichen öffentlichen Bibliothek der Justiz von Paraguay :
Der Titel dieses Beitrages lautet auf spanisch:
Radicación de Extranjeros en el Paraguay“ = was so viel bedeutet wie: die Ansiedelung  / Integration von Ausländern in Paraguay
Das Hauptwort „Radicación“  stammt vom Zeitwort: radicarse = sich ansiedeln
aktueller Link 2019: http://www.bacn.gov.py/conoce-tu-ley/932/radicacion-de-extranjeros-en-el-paraguay
In diesem Artikel wird detailliert erklärt, die Höhe der Investitionssumme, was man für Unterlagen braucht, usw. !
Mit Google -Translate leicht zu übersetzen ! – Siehe Kapitel „Requisitos para Residencia Permanente
Kosten – Gebühren: 106 U$ .

Die offizielle Behörde in Paraguay, bei der man die Dauer Aufenthaltsgenehmigung einreichen muss ist die Bundespolizei = la Policía Nacional.
Die Abteilung „El Departamento de Identificaciones“ untersteht dem Einwanderungsministerium:
Dirección General de Migraciones: http://www.migraciones.gov.py/

Cédula de Identidad = Personalausweis – für Ausländer so eine Cédula de Identidad  ausgestellt ,wenn man die obigen angeführten Unterlagen und Bedingungen für die „Radicación de Extranjeros en el Paraguay“ erfüllt!
hier ist der direkte Link zu dem „El Departamento de Identificaciones“ – la Policía Nacional = Die Abteilung für Identifikationen / Einwanderungsbehörde der Bundespolizei:
direkter Link für Ausländer die zum ersten Mal in Paraguay einwandern wollen:
http://www.policianacional.gov.py/identificaciones/cedula-de-identidad-por-primera-vez-a-extranjeros-con-radicacion-permanente/
Das Wort „cédula“ bedeutet  so viel wie Urkunde!
Cédula de Identidad = verbunden mit dem bezüglichen Fürwort „de“ ergibt das: „Urkunde der Identität“ = Personalausweis, Identitätsurkunde
Die Webseite der Einwanderungsbehörde schreibt hier detailliert welche Dokumente man braucht, welche Nachweise wie z.B. einen aktuellen Strafregisterauszug usw.!

Und was die Polizei hier noch öffentlich schreibt: was das alles kostet die Bearbeitung der Dokumente / Bearbeitungsgebühren und wie lange das dauert!
Am Ende dieser Seite steht dann:

Tarifa: Gs. 8.500 = mit heutigem Kurs Februar 2019 ca. 1,25 Euro

Tiempo de Entrega: 15 días hábiles =Wartezeit / Dauer der Bearbeitung:  15 Arbeitstage

Das sind wirklich sehr annehmbare Amtsgebühren ! 1,25 Euro – ja, von solchen Amtsgebühren kann man in Europa nur mehr davon träumen!

Leider sprechen sehr wenige Ausländer, speziell aus deutschsprachigen Ländern spanisch.
Jetzt kommen die deutschen „hilfsbereiten“ deutschsprachigen Ausländer ins Spiel –  die gegen einen verhältnismäßig hohen Betrag helfen, dass andere Ausländer eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung bekommen!

Diese hilfsbereiten Ausländer verlangen zwischen 300,- Euro und 1200,- Euro, damit Sie ein permanentes Visum bekommen und eine paraguayische Cedula = Personalausweis!

Jedoch aufpassen! Denn diese Geschäfte sind nicht ganz legal! Man hat praktisch keine gesetzliche Handhabe gegen Ausländer, die Ihnen die Amtswege abnehmen und auch Beamte bestechen, sodass der Amtsweg etwas schneller von sich geht.
Aber – wie gesagt: Sie haben keinerlei gesetzliche Möglichkeiten , denn diese hilfreichen Ausländer haben ja keine offizielle Firma um eine solche „juristische “ Hilfe anzubieten – ergo: wenn etwas nicht klappt, dann können Sie diese Hilfsperson auch nicht verklagen!
Und meisten zu 99 % all dieser hilfreichen Gringos, haben diese deutschsprachigen Ausländer noch nie im Leben irgendeinen Gesetzestext von Paraguay gesehen bzw. gelesen oder können Gesetze auch nur im entferntesten übersetzen!

Die andere Möglichkeit zur legalen Einwanderungshilfe sind darauf spezialisierte Anwälte.
Ob ein Anwalt als Einwanderungshelfer vertrauenswürdig ist, kann man natürlich auch schwer voraussagen!

Legale Anwälte sind auf der Seite der Regierung „datos apierto“ aufgelistet:
http://datos.csj.gov.py/data
Was allerdings keinerlei Aussagen über die Bonität dieser Anwälte aussagt!
Man klickt auf „Abogados“ und „ver dados“ und kommt zur Seite mit den registrierten Anwälten : http://datos.csj.gov.py/data/abogados
Dort sind ca. 5000 Anwälte aufgelistet!
Ob diese Anwälte billiger sind als deutsche Auswandererhilfen, das ist die Frage! Auf jeden Fall sind Anwaltsfirmen verantwortlich und betreiben legale Firmen!
Suchfunktion im Google.com.py (auf spanisch einstellen!): abogados de inmigracion en Paraguay“ – es gibt unzählige – die allerdings die Gesetze von Paraguay  und alle juristischen Tricks beherrschen !
Beispiel: http://www.fersa.com.py/index.php/es/
(KEINE Empfehlung – nur ein Beispiel – man muss fragen wieviel Kosten entstehen !

Die nächste Möglichkeit sind Firmen in Paraguay – meistens Juristen  oder Vermittlungsprofis – die sich als Hilfe anbieten – gegen Bezahlung!
Wie z.B. http://gestoriaenparaguay.com.py/wp/
(das ist nur ein Beispiel – KEINE Empfehlung – nur ein Beispiel! Man muss eben nachfragen – wie viel es kostet usw. !)

 Eine weitere Möglichkeit wäre es selbst zu versuchen?
Wenn man spanisch , portugiesisch oder italienisch spricht und gute Nerven hat, dann ist das kein Problem!
Ohne Sprachenkenntnisse wird das eher schwierig und kompliziert!
Faustregel: man sollte auf keinen Fall einen Beamten direkt mit englisch ansprechen! Viele Südamerikaner / Paraguayer waren in den USA und hatten schlechte Erfahrungen dort! Viele Südamerikaner hassen Amis und die englische Kultur! Besser in gebrochenem spanisch als in englisch mit einem Beamten diskutieren!
Immer  warten, bis vielleicht der Beamte englisch als Kommunikationssprache anbietet!
Die Feindschaft zwischen der spanischen und englischen Kultur ist Jahrhunderte alt, und wurde durch Präsident Trump nicht verbessert!

Wer nicht spanisch spricht, sollte sich einen Übersetzer engagieren !

Übersetzer findet man auch auf der Seite der Regierung von Paraguay  datos apierto“ = offene Daten – aufgelistet:
http://datos.csj.gov.py/data
man klickt auf Traductores“ und „ver datos“ – rechts oben in das Kästchen „idiomas“ = Sprachen den Begriff  „aleman“ = deutsch eingeben!
Dann werden alle Deutsch-Übersetzer aufgelistet!
Diese registrierten Übersetzer sind meistens beeidigte Übersetzer, mit einer offiziellen Lizenz , die natürlich einen dementsprechenden Preis verlangen!
Für Übersetzungen von Dokumenten, die rechtsgültig sein müssen, braucht man einen dieser registrierten beeidigten Übersetzer –
auf spanisch:
TRADUCTOR PUBLICO MATRICULADO

Diese Seite in Paraguay schreibt einen Artikel über die Preise von Übersetzern:
https://www.uepgutenberg.edu.py/profesores-publican/desafio-la-negociacion-precios-traductor/
Gemäß dieser Seite verlangen registrierte Übersetzer zwischen 70.000 und 100.000 Guarani pro Seite, und/ oder 300 und 500 Guarani pro Wort!
Also ca. zwischen 10,- und 15,- Euro pro Seite – ja nach zu übersetzenden Schwierigkeitsgrad!
(juristische Texte sind viel schwieriger zu übersetzen als z.B. ein Führerschein!)

Es gibt unzählige freischaffende Übersetzer die etwas billiger sind:
http://www.hilfe-dolmetsch-paraguay.com/preise.html
(KEINE Empfehlungnur ein Tipp, diese Dame verlangt 50 Euro pro Tag und spricht fliesend spanisch!)

Fazit der Einwanderungsgeschichte:
Allein ohne Übersetzer – am billigsten – jedoch sehr nervenaufreibend!
Mit freischaffenden ÜbersetzerIn  begleitet – auch nicht so teuer und man lernt viel dabei
Mit registrierten Übersetzer – etwas teurer , man lernt auch sehr viel dabei
mit deutschsprachigen freischaffenden Einwanderungshilfen – zwischen 300 und 1200 Euros – man lernt gar nichts über den Umgang mit Beamten , keinerlei gesetzliche Handhabung! Nur für deutsche kleine Einwanderer, die nicht viel Geld haben und immer „deutsch“ bleiben wollen!
Mit professionellen Firmen die auf Einwanderung spezialisiert sind – funktioniert sicher, ist legal, man lernt dabei überhaupt nichts über den Umgang mit Beamten
Einwanderung mit Hilfe eines Anwalt Büros: die teuerste Möglichkeit , wird empfohlen wenn man eine Firma errichten will wo es um siel Geld geht!

Im Vergleich dazu: was in Brasilien ein Übersetzer verlangt:
http://investment-portal.net/brasilien/uebersetzerbrasilien.html

siehe auch: Makler in Paraguay

siehe auch: Waffenschein Paraguay / Waffenpass Paraguay

siehe auch: Steuernummer RUC in Paraguay

Paraguay im WIPIWEB-JUS-BLOG
Grundbuch und Kataster in Paraguay

Gesetz zur Anlegung von öffentlichen Registern in Paraguay

 

 

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
BEI:
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider



Werbung / PUBLICITY / PUBLICIDADE

[Copyright © Text / Bilder - Winfried Michael Zehm ]

[Copyright © Text / Bilder / Fotos - W.M. Zehm ]

Sorry, the comment form is closed at this time.

error: Content is protected !!