El Furbo

Admin WIPI

stopp-corona-app – schwerer Eingriff in die Privatsphäre

 stopp-corona-app – schwerer Eingriff in die Privatsphäre  ALLE BEITRÄGE  Kommentare deaktiviert für stopp-corona-app – schwerer Eingriff in die Privatsphäre
Apr 072020
 

Stoppt die Corona-App – Corona-APP ist schwerer Eingriff in die Privatsphäre
Handytracking für Aidskranke, Grippekranke, Tbc-Kranke, Chlamydien Infizierte…..

Die Corona Hysterie gibt gewissen Politikern immer mehr Möglichkeiten , in die Privatsphäre des Bürgers einzudringen!

Neueste Idee in den Gehirnen der Politiker: die Corona-App – eigentlich vom roten Kreuz 

Seite Beginn der Corona Hysterie ist das wohl die schwachsinnistge Idee unserer ultrarechten naiven Regierung!
Abgesetzter und wieder aufgestellter Studienabbrecher Kanzler Kurz, Gesundheitsminister   Anschober (früher Volksschullehrer – er hat weniger Ahnung von Medizin als ein Wunderheiler) – sind der Meinung: Kranke mit Corona muss man per Handytracking  aufspüren und kontrollieren!

Warum also nicht auch Grippe Kranke?

Grippe Statistiken von Deutschland und Italien, Spanien, Österreich

Deutschland – Grippe Statistik:
Von 2017 bis 2020 sind in der Grippe Saison ca. 25.100 Menschen gestorben – siehe Grafik / Beitrag
(Niemand dachte an eine Ausgangssperre für die Bürger!)

Italien – Grippe Statistik:
Gerechnet ab der 42. Kalenderwoche 2019 bis zur 17. Kalenderwoche 2020 (noch nicht abgeschlossen!) schätzt man auf     6.953.000 Fälle!
Durchschnitt zwischen 35 und 231 Todesfällen täglich!
Siehe Beitrag des Portal der Epidemiologie für die öffentliche Gesundheit von Italien
(niemand dachte an eine Ausgangssperre für die Bürger……!)

Spanien – Grippe Statistik:
Im Jahr 2017 gab es allein  im Jänner  49.370 Todesfälle durch Grippe in Spanien!
Niemand dachte an eine Ausgangssperre für die Bürger – vor allem NICHT in Mallorca!)
siehe Beitrag auf spanisch:
https://www.eldiario.es/sociedad/Socied … 04952.html
und auf englisch:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6038767/

Man hatte nur nicht getestet…..!

In Österreich, wenn man mit Grippe Symptomen zum praktischen Arzt geht, dann macht kein Arzt einen Bluttest! Man bekommt fiebersenkende Medizin vielleicht und gute Ratschläge……!

Österreich Grippe Statistik – Todesfälle
https://www.ages.at/themen/krankheitser … rtalitaet/
2018 / 2019  Todesfälle: 1.373  (fast 30 Mal so viel wie bei Corona – niemand sperrte das Land ab……!)
2019 / 2020 (bis 7. Kalenderwoche – also Mitte Februar!) : 643 Todesfälle durch Grippe (bis jetzt!  –  68 Todesfälle durch Corona  – bis Datum 28.3.2020 !)

Wenn man Handy-Tracking für Grippe Infizierte gemacht hätte, oder machen würde, dann gäbe es vielleicht keine 1373 Tote….!

Warum kein Handy-Tracking für AIDS-Kranke?
2017 gab es  940.000 Tote durch Aids siehe : http://www.aids.at/wp-content/uploads/Globale-Statistik-HIV_AIDS-Stand-Juli-2018.pdf

Würde man sich anstecken, wenn man per Handytracking einen Aidskranken erkennen würde?
Würden Sie dann mit diesem Menschen Geschlechtsverkehr machen?
Wohl kaum!

Also: Handytracking für Aidskranke – in Österreich und auf der ganzen Welt!

TBC-Kranke – die tödlichste Krankheit der Welt zur Zeit!
jedes Jahr erkranken ca. 10 Millionen an TBC – weltweit!

TBC – speziell auf der Lunge wird wie Corona durch Tröpfchen Infektion übertragen….!
Warum kein Handytracking für TBC-Infizierte!

Chlamydien Statistik
Chlamydien ist eine Geschlechtskrankheit, die auch durch Tröpfchen Infektion übertragen werden kann!
Siehe Seite der österreichischen Regierung:
https://www.gesundheit.gv.at/labor/laborwerte/infektionen-bakterien/labor-chlamydia-pneumoniae-antikoerper-cpsak1
Beispiel: Sie steigen in einen „grünen“ Bus / Straßenbahn  in Wien, und stecken sich mit Chlamydien an! Sie kommen heim und übertragen die Geschlechtskrankheit Chlamydien auf Ihr Kind…..!

Ja selbstverständlich müsste man sofort alle Träger des Chlamydien Erregers mit einer Handy-App ausrüsten , so dass die „Anderen “ gewarnt sind!

etc. usw. etc……

 

Sie haben es jetzt kapiert? Oder sind Sie auf dem geistigen Niveau von Kanzler Kurz und dem Volksschullehrer Anschober und dem Wichtigtuer beim roten Kreuz?
Wenn Hinterwäldler und Größenwahnsinnige Politiker im Namen des Guten solche Einschränkungen der Privatsphäre  des Bürgers einführen, ja dann muss man diese Maßnahmen zwingendermaßen auch für die anderen Krankheiten einführen!

Sie glauben , dass die Daten von einem Handytracking gelöscht werden??
Blödsinn!
Warum glauben Sie hat die österreichische Justiz einen IMSI-Catcher??

Was , Sie wissen nicht was eine IMEI-Nummer ist, und dass man um diese IMEI-Nummer aufzuspüren, die österreichische Justiz schon lange einen IMSI-Catcher hat??
Hier ist die Webseite der österreichischen Justiz mit dem IMSI-Catcher:
https://www.justiz.gv.at/home/ministerium/aktuelles/sicherheitspaket-strafprozessrechtsaenderungsg-2018/imsi-catcher~9.de.html

Die IMEI-Nummer eines Handys / Smartphone / Tablett stellt man fest indem man: *#o6# ins Telefon eingibt!
Es erscheint die Nummer des Telefonapparates – die IMEI-Nummer – hat NICHTS mit der SIM-Karte zu tun!
Auch ausgeschaltet kann man moderne Smartphone mittels IMSI-Catcher anpeilen…..!

Es gibt keine APP, die keinen Gewinn bringt, bzw. die nicht zur geheimen Weitergabe von Daten gemacht wurde!
Das gibt es nicht!

Eher kommt der Osterhase mit goldenen Eiern, als dass es eine APP gibt, die nicht zur Speicherung von Daten dient!

Ganz egal, unter welcher Krankheit Sie leiden, Sie haben ein vollständiges Recht auf Privatsphäre!!

 

Schauen wir uns diese App vom roten Kreuz doch mal näher an:

1. die Corona-APP kann man nur bei Google Play downloaden !
Also genau diese Firma, die wegen Verstößen gegen das DSGVO zu 50 Millionen Strafe im Jahr 2019 verurteilt worden ist!
siehe Standard !
Wie eigenartig?
Das rote Kreuz betreibt zwar eine eigene Domain mit eigenem Webspace / Hosting , und kann die Corona App anscheinend nur über Google anbieten ????

Warum nicht über die eigene Domain vom roten Kreuz????

Ein österreichisches Unternehmen kann eine MINI-APP von ein paar Megabytes nicht auf der eigenen Webseite im eigenen Webspace anbieten??

Es stinkt förmlich nach illegalen Datenhandel, für die die US-Firma Google seit Jahrzehnten bekannt ist!
Es stinkt nach abgewichsten Anwälten, die im Hintergrund undurchsichtige Datenschutzbedingungen für die „FIRMA ROTES KREUZ“ ausgearbeitet haben, Bedingungen die nur ein Jurist verstehen würde, ein normaler Durchschnittsbürger mit einem Smartphone versteht diese abgewichsten Datenschutzbedingungen von Google und rotem Kreuz sowieso nicht!

Um die CORONA APP zu bekommen bzw. downloaden bei Google Play, muss man sich natürlich mit Namen und Passwort bei Google anmelden!

D.h.: ANONYM IST DIESE CORONA APP AUF ALLE FÄLLE NICHT !!!!!!!!!

NICHTS ist anonym bei Google, deswegen wurde diese Firma ja zu 50 Millionen Geldstrafe verurteilt, also eine vorbestrafte Firma in der gesamten EU!
Das rote Kreuz macht also Geschäfte mit vorbestraften Kriminellen!
Und niemand kann mir einreden, Google macht das alles gratis!
Google macht NICHTS gratis!
Irgendwer bezahlt immer mit seinen persönlichen Daten!!

ANMELDUNG bei GOOGLE bedeutet "NICHT ANONYM"

ANMELDUNG bei GOOGLE bedeutet „NICHT ANONYM

Hier ist der Datenschutz vom roten Kreuz Österreich:

 

 

Unter dem Datenschutzlinien des roten Kreuzes von Österreich wird ca. 4 Mal die Firma FACEBOOK erwähnt!
Das ist die amerikanische Firma die zigmal wegen Verstoßen gegen Weitergabe von persönlichen Daten verurteilt wurde….!
In Milliardenhöhe wurde Facebook in der EU und X anderen Ländern verurteilt – als Datendieb!

Zusammenfassung der Fakten:
Die Corona-App vom roten Kreuz Österreich ist nicht anonym!
Man muss sich die App mit vollem Namen registriert bei Google Play holen ! Das ist ganz sicher nicht anonym!

Datenschutzinformation Stopp Corona App

https://www.roteskreuz.at/fileadmin/user_upload/Stopp_Corona_App_DatenschutzInformation__OeRK_24.03.2020_V1.1.pdf

2.1 Daten die beim Download der App erhoben werden

Beim Download der App werden bestimmte erforderliche Informationen an den von Ihnen ausgewählten App Store (z.B. Google Play oder Apple App Store) übermittelt, insbesondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer Ihres Accounts, der Zeitpunkt des Downloads sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen App Store und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches.

im Klartext: wenn etwas passiert mit Ihren persönlichen Daten: das rote Kreuz und unsere Regierung wascht seine Hände jetzt schon in Unschuld……!)

Ja , so anonym klingt das nicht!
Also vorbestrafte Firmen, also Firmen , die wegen illegalen Datenhandel mehrfach verurteilt wurden , speichern also die obig erwähnten Daten von Ihnen!

Und dann, vielleicht in ein paar Jahren, kommt dann heraus, dass die Daten blöderweise in falsche Hände kamen („zufällig weiterverkauft wurde…!)
Und Google wird sagen : „das haben wir nie beabsichtigt! Das haben wir nie gewusst! WIR sind unschuldig wird Google sagen…..“
Und gewisse Datenhändler werden sich die Hände reiben und natürlich alle „bestraft “ werden , aber alles wird so weitergehen wie immer……!

 

Ja, ja, – der Osterhasi bringt uns eine Corona-App und goldene Eier….

 

 

 

 

Dann wäre noch das strafrechtliche zu klären!
Was passiert, bzw. welche Strafe bekommt der Bürger, wenn man das Handy zu Haus vergisst, oder noch schlimmer:
wenn man es ausschaltet??
Herr Kurz und seine rechten Genossen will ja einen
Schlüsselanhänger für Bürger und Bürgerinnen machen lassen, die kein Smartphone besitzen (ca. 2 Millionen Österreicherinnen)
Welche Strafe ist vorgesehen, für diejenigen, die dann den Schlüssel Anhänger vergessen zu Hause , oder versehentlich heißen Kaffee darüber schütten , oder der Schlüssel Anhänger versehentlich ins WC fällt?
Das kostet dann – gemäß der ultrarechten Einstellung der OVP und deren rechten grünen Schuhputzern mindestens 3.600 Euro oder Gefängnis…….???

 

Frohe Ostern…..

Passend zum Thema:
DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden – Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts
Ein Kavaliersdelikt – ein Betrug der nicht geahndet wird! Das DSGVO ist das Sprungbrett zum illegalen Daten Handel!


Die KPA-Akte – die EGIS-Akte – wie die Daten von Bürgern in Österreich gespeichert werden
http://www.wipi.at/datenspeicherung-oesterreich
……und diese Daten sind natürlich total „geschützt“…………

 

WHO Studien über Kiffer Cannabis – Marihuana und Haschisch zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß…..) 

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol NICHT für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
http://wipi.at/feminisierter-hanf-Korruption

Marihuana Werbung in Österreich – Werbung für Drogen in Österreich erlaubt?

 

Feminisiertes Cannabis – Silbernitrat vergiftet Kiffer / feminisierte Hanfsamen

Feminisierte Hanfsamen – Die grüne Droge aus dem Chemiebaukasten – feminized seeds – the Green drug from a chemistry set

Ibiza Video – Verstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

 

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat ……!)

Türkis – eine blaue Farbe – ÖVP die rechten Rechten

 

 

 

Corona – unterschwellige Botschaften der Regierung

 Corona – unterschwellige Botschaften der Regierung  ALLE BEITRÄGE  Kommentare deaktiviert für Corona – unterschwellige Botschaften der Regierung
Mrz 312020
 

Corona – unterschwellige Botschaften der Regierung

Die österreichischen Medien sind unter allen Medien Europas führend im Verbreiten von Angst und Panik!
Weder in Deutschland noch Schweiz, auch nicht Italien oder Spanien wird so viel über Corona geredet und gesendet wie in Österreich!
Speziell die ORF-Sender, Puls 4, Puls 24, und natürlich OE24 TV berichten praktisch über nichts anderes!

Allerdings wird über die wirklich wichtigen Probleme und Absichten der Regierung , die diese Situation schamlos ausnützt , nicht berichtet!
Da wäre z.B. das Thema : Desinfektionsmittel und Schutzhandschuhe!
Beides eine absolute Mangelware!

Desinfektionsmittel
:  die Säufernation Österreich kann plötzlich keinen reinen Alkohol herstellen – wir werden wohl auf eine Lieferung aus dem moslemischen Malaysia warten müssen……?
Wichtig wäre: in jedem Geschäft bei der Kassa eine Desinfektionsflasche für den Kunden aufzustellen!

Schutzhandschuhe
Die Regierung stellt zwar jetzt Schutzmasken zur Verfügung , d.h. der Kunde wird dafür wahrscheinlich bezahlen müssen, aber keine Schutzhandschuhe…..!!!

Um es zu verdeutlichen:

Der Kunde kommt in den Supermarkt jetzt nur mehr mit Schutzmaske, greift die Artikel an – ohne Handschuhe – stellt manche Waren wieder zurück in das Regal – ohne Handschuhe – und kommt dann zur Kassa – ohne Handschuhe!
In der Zeit des Einkaufes ertönt noch aus dem Lautsprecher des Supermarktes die freundliche Aufforderung , man solle doch mit Kreditkarte bezahlen – das wäre „hygienischer “ für die Angestellten an der Kassa ….!
Blödsinn! Die Angestellten an der Kassa tragen ja Handschuhe!
Der Kunde kommt ohne Handschuhe – mit denen er verschiedene Artikel angegriffen hat und auch wieder manchmal zurück ins Regal gestellt hatte also zur Kassa!
Der Kunde greift also ohne Handschuhe in seine Tasche zur Kreditkarte!
Ohne Handschuhe (mit Mundschutz…..!!!) steckt er die Kreditkarte in das Lesegerät und tippt ohne Handschuhe den Code ein!
Was glauben Sie, wie viel Bakterien und Viren auf dem Lesegerätes für die Kreditkarte sind??
Nicht nur Corona Viren, sondern auch Hepatitis, Darmbakterien, Salmonellen, Grippe Viren usw…..!

Natürlich gibt es auch Kreditkarten, die ohne Code funktionieren!
Aber die Viren bzw. Bakterien sind ohne Handschuhe auf der Kreditkarte , die man dann wieder in die Tasche steckt und somit die Bakterien / Viren gut konserviert nach Hause schleppt! Und daheim wühlt vielleicht das Kind in Mamas Geldtasche, findet die Kreditkarte und steckt sie in den Mund ……..!!

Studien beweisen, dass sich auf Kreditkarten und Handys mehr Bakterien und Viren tummeln als auf Geldscheinen!
Siehe Beiträge: https://muenzenwoche.de/dreckiger-als-ein-haltegriff-in-der-u-bahn/

Die unterschwellige Botschaft bzw. Absichten der Regierung sind nur die Möglichkeit zur totalen Überwachung, bzw. die endgültige Abschaffung des Bargeldes!

Vermeidbar wären solche Bakterien natürlich mit Desinfektionsmitteln , kleine Flaschen, die man immer mithat , größere Flaschen die man im Auto hat usw…!
Dummerweise: die österreichische Regierung kann weder für Handschuhe noch Desinfektionsmitteln sorgen und spricht auch nicht darüber!!

Die Regierung will dem Bürger allerdings einreden, bargeldlos wäre hygienischer!
Ist Geld schmutzig?
https://wissen.consorsbank.de/t5/Blog/Geld-und-Hygiene-macht-Geld-krank/ba-p/48780
Ja, Geld ist schmutzig, dagegen nimmt man einen Desinfektion Spray und sprüht die Geldscheine und Münzen ein, legt sie in einen kleinen Plastiksack  ….. alles sauber und hygienisch – der Staat kann nicht kontrollieren wo sie einkaufen und wann!!
Umfragen beweisen: die
Kreditkarte ist am dreckigsten:
https://lendedu.com/blog/dirty-money-credit-cards/

Nochmals für die infantilen Hinterwäldler unserer manipulativen Regierung:
Kunde geht mit Mundschutz in den Supermarkt, Kunde trägt keine Handschuhe, Kunde berührt Waren und stellt die manchmal wieder zurück, Kunde kommt zur Kassa – mit Mundschutz und ohne Handschuhe und ohne Desinfektionsmittel, Kunde greift ohne Handschuhe zur Kreditkarte, Kunde berührt Kartenlesegerät ohne Handschuhe , Kunde steckt die Kreditkarte bzw. Handy ohne Handschuhe wieder in die Jacke / Tasche ……..
Blöd , blöder , Blödsinn – Kreditkarte ist NICHT sauberer als Geldscheine oder MünzenNICHT ohne Handschuhe!!
Ich habe noch keine Corona – ich habe ca. 150 Schutzhandschuhe zu Hause, im Auto und in der Jackentasche, ich besitze weiteres ca. 6 Flaschen Desinfektionssprays!
Alles klar soweit??

 

 

IM KLARTEXT: Handschuhe und Desinfektionsmittel sind noch viel wichtiger als Mundschutz!
Denn im Freien oder im Geschäft muss man nur den Sicherheitsabstand einhalten – dann hüpfen die Viren nicht hinüber auf den Nächsten!
Ohne Handschuhe den Einkaufswagen, die Waren oder die Kreditkarte / Handy angreifen ist VIEL viel gefährlicher!

Aggressionen und Depressionen durch Hausarrest
Die Regierung macht Gesetze um den Bürger und den Handel zu entmündigen! Keine logischen Gesetze um die Situation zu erleichtern! Das ergibt Aggressionen und Depressionen!
Jedoch, man könnte das erleichtern und den Handel wieder ein bisschen ankurbeln!
Wie?

Das Zauberwort ist DRIVE-IN !

Die Parkplätze auf allen großen Shoppingcenters sind leer!
Im eigenen Auto kann man niemand anstecken !
Das vordere und hintere Auto kann man auch nicht anstecken!
Aber auch Kranke haben das Recht mit Mundschutz und Handschuhen einzukaufen!
Man könnte ohne weiteres für alle Kleinhändler eine Art DRIVE-IN Markt organisieren – für alle Händler eines Shoppingcenters , für kleinere Bürger am Samstag und Sonntag auf den Parkplätzen der Shoppingcenters einen DRIVE-IN – FLOHMARKT!
Die Händler der Einkaufszentren bieten ihre Waren am Parkplatz an (mit Mundschutz und Handschuhen und Desinfektionsmitteln natürlich!), die Kunden dürfen nur vom Auto aus kaufen (auch mit Mundschutz und Handschuhen natürlich!)
Niemand darf aus dem Auto aussteigen – das sollte man überwachen !
Es würden sich zwar lange Schlangen bei den Autos bilden , aber es würde Spaß machen – es wäre eine Abwechslung!

So könnte man wenigstens ein bisschen wieder z.B. das Ostergeschäft animieren!!
Niemand würde sich anstecken im Auto und im Freien! Das wäre unmöglich!

Die einzigen Ideen der  Regierung sind im Moment nur, um den Bürger mit unterschwelligen Botschaften zu manipulieren und kontrollieren !
Und, wie man pleite geht!
Andere Ideen hat die Regierung leider nicht!
Die Regierung mit den TV-Sendern ORF, Puls 4, Puls 24, OE24, bringen täglich nur negatives – nie etwas positives!

Ein guter Desinfektionsspray enthält:   Didecyldimethylammoniumchlorid und Ethanol (Alkohol) – beides kann man in Österreich plötzlich nicht mehr herstellen!????
Zum Abfüllen und Verteilen bräuchte man nur leere Sprühflaschen – die man massenweis zu Hause hätte (von anderen Putzmitteln wie Scheibenreiniger usw. die man sogar im Plastikcontainer findet……..)

 

 

Aber die manipulativen Hinterwäldler der österreichischen Regierung kann plötzlich nicht genügend Ethanol herstellen und schon gar nicht das Wundermittel Didecyldimethylammoniumchlorid

Unterschwellige Botschaften –Subliminal – siehe WIKI

Aber der ORF kann für Cannabis zur Mittagszeit Werbung machen und die unterschwellige Botschaft senden „Cannabis wäre gesund“!!!
Und Werbung für verschmutzte Kreditkarten macht die Regierung auch…….!
Und man darf anscheinend nicht mehr im Auto herumfahren ????

Das sind die Auflagen der ÖVP-Grünen Regierung von Tirol zur Zeit:
https://www.tirol.gv.at/?id=49815
Diese Regeln stinken nach ÖVP! Nützen wenig, erzeugen nur Hass und Aggressionen!

So kann das nicht weitergehen – vermitteln Sie Ihre Ideen bzw. meine Ideen weiter !
Alle Namen der Abgeordneten zum Nationalrat – alle Politiker die zur Zeit etwas zu sagen haben finden Sie hier:
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/
Sie können und dürfen jedem Politiker Ihre Meinung schreiben , Politiker die nicht antworten sollten Sie nicht mehr wählen!!

Die Bundesregierung:
https://www.parlament.gv.at/WWER/BREG/
Kurz hat eine Mailadresse angegeben, Vizekanzler Kogler natürlich nicht – er hat es nicht nötig mit dem Volk zu reden….!

Die Grünen:
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/

Die SPÖ
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/

Die FPÖ
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/

NEOS
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/

Strache Pia Philippa
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/

Die ÖVP
https://www.parlament.gv.at/WWER/NR/AKT/

 

 

 

Corona und Cannabis – ORF-Lügenpresse  – Corona Party in Lyon

Zur Bespitzelung der Bürger und natürlich zum „Schutz“ vor Corona wird man natürlich auch das E-Call System ausnutzen – natürlich nur um den Bürger zu schützen bwz. zu überwachen wohin man sich bewegt, denn Autos sind ja auch sehr ansteckend…. ………..
Lesen Sie den Beitrag: E-Call Notruf System – Verstoß gegen DSGVO (Einwilligung des EU-Bürgers ist nicht freiwillig!)
der neue Zwangs Spitzel Apparat der EU-Kommission

 

WHO Studien über Kiffer Cannabis – Marihuana und Haschisch zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß…..) 

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol NICHT für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
http://wipi.at/feminisierter-hanf-Korruption

Marihuana Werbung in Österreich – Werbung für Drogen in Österreich erlaubt?

 

Feminisiertes Cannabis – Silbernitrat vergiftet Kiffer / feminisierte Hanfsamen

Feminisierte Hanfsamen – Die grüne Droge aus dem Chemiebaukasten – feminized seeds – the Green drug from a chemistry set

Ibiza Video – Verstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

 

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat ……!)

Türkis – eine blaue Farbe – ÖVP die rechten Rechten

DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden –  Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts

Tiroler Grundknappheit – wo die ÖVP herrscht – da ist die Ungerechtigkeit

Die KPA-AKTE – Datenspeicherung in Österreich 60 Jahre oder auch bis zum 80. Lebensjahr!
(DSGVO ist ohne Wirkung in Österreich …..!)

 

Kommentare nur im Forum möglich!

 

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus 500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

 





 

 

 

 

 

Corona und Cannabis – ORF-Luegenpresse – Corona Party in Lyon

 Corona und Cannabis – ORF-Luegenpresse – Corona Party in Lyon  ALLE BEITRÄGE  Kommentare deaktiviert für Corona und Cannabis – ORF-Luegenpresse – Corona Party in Lyon
Mrz 262020
 

Corona und Cannabis – ORF-Lügenpresse  – Corona Party in Lyon

Unterschwellige Werbung des ORFs für Cannabis / Subliminale Botschaften der Regierung / Schleichwerbung für Cannabis

(choose your language – left sidebar)

Corona gefährlich?
Nein, für Wissenschaftler und Virologen in Lyon mitten in Frankreich anscheinend  nicht!

Am 25.März 2020 – also mitten in der Corona-Krise , hatte der ORF es wieder mal dringend nötig , einen Werbefilm für Cannabis zu zeigen!
Der Beitrag stammte aus dem Jahr 2018!

Unterschwellige Botschaften –Subliminal – siehe WIKI

Die ORF-Reportage fing so an:
die Holländer horten Haschisch in der Corona-Krise„……

Weiter: „eine Cannabis- Tour durch die USA
Diese Reportage durch die USA fing so an :  …… Fahrt ins reichste Bundesland der USA – nämlich Kalifornien……
Da war schon die erste große Lüge der ORF Reportage!
Kalifornien ist seit Jahrzehnten der ärmste Bundesstaat von den USA – gemessen an der Anzahl der Armen nämlich , was der ORF und seine Hintermänner aus gewissen ethnischen Rassenkreisen leider nie beachten!

Siehe Beitrag: Armut in den USA
Wer eine direkte visuelle Statistik von Gesamt USA sehen will – hier ist der Link von der US-Regierung:
https://www.census.gov/library/visualizations/2020/comm/numeric-pop-change-county.html

Man sieht deutlich die grünen Flächen – die die höchste Armut in den USA bedeuten – Kalifornien ist wie immer noch an erster Stelle mit der größten Armut  in den USA!
Kalifornien ist das Land mit den meisten Freunden bei ORF und unserer Regierung (grün-rot)

Der ORF findet dann die unfassbare Story von einem kleinen Mädchen, dass endlich wieder mit Cannabis leben kann……?
Dann wechselt der ORF zum CBD Cannabinol  – was ja angeblich nicht high macht , aber angeblich heilen soll??

Der ORF findet allerdings keinerlei Worte zum Bericht der WHO , in dem die WHO ausdrücklich CBD NICHT als Arzneimittel empfiehlt!


Siehe Beitrag:
http://www.wipi.at/cbd-nutzhanf
Weiteres findet der ORF aus unergründlicher Weise keinerlei Erwägung zum
neuesten Cannabis Report der WHO über Kiffer Cannabis , also Cannabis – gentechnisch gezüchtet mit viel THC!
seihe Beitrag:
http://www.wipi.at/kiffer-cannabis

Diesen Werbefilm für Cannabis brachte der ORF unmittelbar am 25.3.2020,  genau nach einem Beitrag über den Corona Virus!
Hier sind die Links:

ORF Weltjournal – CORONA
https://tvthek.orf.at/profile/Weltjournal/1328

Unterschwellige Botschaften –Subliminal – siehe WIKI

ORF-Weltjournal+ – Cannabis das große Geschäft:
https://tvthek.orf.at/profile/Weltjournal/5298609/WELTjournal-Cannabis-Das-grosse-Geschaeft/14045959

Dieser Beitrag über Cannabis Handel in den USA wurde am 26.3.2020 in der Mittagszeit wiederholt!
Damit es auch unsere Kleinen und Jugendlichen sehen können, denn der ORF wusste , dass ja ALLE zu Hause  sein MÜSSEN!
Das ist wirklich die beste Zeit um Jugendliche und Kinder zum Haschisch / Marihuana  rauchen zu animieren!

Wie eigenartig??
Über den  Corona Virus wird auch von der
WHO berichtet:
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

Mit Berichten über Corona verbreitet der ORF Angst und Panik – begründet auf Berichten der WHO!
Und dann zeigt der ORF einen Bericht über Cannabis aus den USA, mit der unterschlüssigen Botschaft: „das wäre etwas Gutes….“, erwähnt aber nie , dass die WHO Cannabis für medizinische Zwecke nicht empfehlt , und keinerlei Erwähnung über den WHO Bericht über Cannabis zu NICHT-medizinischen Zwecken
also Kiffer Cannabis mit hohem THC-Gehalt!

DAS erwähnt der ORF NICHT im CANNABIS-Mittagsbeitrag für die Jugendlichen!

Warum?
Nun, der ORF arbeitet für bestimmte Leute in den USA – bestimmte ethnische Rassen !
Und diese Leute hätten gerne eine dümmliche Bevölkerung , die man durch Gebrauch von Cannabis ruhig halten kann!
Corona dient dann noch dazu , dass man gesetzliche Maßnahmen hat um die naive Bevölkerung auch jede Freiheit einschränken kann!

 

Aber warum bringt der ORF speziell jetzt in der Corona Krise einen Werbefilm über Cannabis aus dem Jahr 2018??

Nun, die WHO-Studie von 2017 (über die der ORF NIE berichtet…!) sagt eindeutig:

Die Kognition  (=Informationsverarbeitung von Menschen ) ist bei Kiffern (Cannabisraucher) geringer als bei Menschen die kein Cannabis konsumieren – siehe Link bzw. Studie der WHO – in den Screenshot klicken!

 

Und genau solche Bürger braucht der ORF und seine Hintermänner bei der Regierung!

Die Informationsverarbeitung von den Bürgern / Bürgerinnen soll durch Cannabis verringert werden, das ist der alleinige Grund , warum der ORF in der Corona Krise um 23.00 am 25.3.2020 einen Werbefilm über Cannabis zeigt!

 

CORONA gefährlich? – CORONA-PARTY in LYON

Um die Bevölkerung noch total zu verarschen zeigt der ORF III dann einen Bericht über Corona – unter anderem ein  Treffen / Versammlung von Wissenschaftlern und Virologen und Pharmazeuten in Lyon / Frankreich !
Die internationale Konferenz zu Infektionskrankheitenab Minute 19:13
siehe Link:
https://tvthek.orf.at/profile/Im-Brennpunkt/3084597/Im-Brennpunkt-Corona-und-seine-Folgen-Ein-Virus-geht-um-die-Welt/14046033

Was sofort ins Auge sticht: KEINER dieser Wissenschaftler hat einen Mundschutz oder sonstigen Schutz wie Handschuhe, keiner hält einen Mindestabstand ein!
Kein Desinfektionsmittel zu sehen!!!
Im Gegenteil: man klopft sich auf die Schulter und rückt sich sehr nahe , gerade, dass man sich nicht küsst wie es in Frankreich üblich ist!
Dieser Beitrag über Wissenschaftler und Virologen in Lyon zeigt deutlich : wir werden verarscht, denn laut dem Gehabe der Virologen und Wissenschaftler  in Lyon, ist ja eigentlich keinerlei Gefahr !
Denn eigentlich müssten doch gerade diese Berufsgruppe am besten wissen , wie gefährlich dieser Virus ist!
Aber anscheinend hatte keiner Angst davor und es nicht nötig sich zu schützen !
Auch das Versammlungsverbot in Frankreich wurde anscheinend nicht beachtet…..?

„Wir Wissenschaftler müssen solche Regeln NICHT beachten, nur das naive Volk muss das befolgen……! 

 

 

"SO EINE NETTE CORONA PARTY......"

  „SO EINE NETTE CORONA PARTY……“

 

 

"........WIR BRAUCHEN DOCH KEINEN MUNDSCHUTZ, WIR SIND DIE UNANTASTBAREN.....!"

„……..WIR BRAUCHEN DOCH KEINEN MUNDSCHUTZ, WIR SIND DIE UNANTASTBAREN…..!“

 

 

Das weltweite Problem ist nicht Corona, das Problem sind die Medien, die Angst und Panik verbreiten, und gewisse Politiker , die die Gelegenheit ergreifen, um die Grundrechte der Bevölkerung einzuschränken!

Das Treffen und Auftreten der Wissenschaftler, Pharmazeuten, Virologen in Lyon beweist das eindeutig!
Und der ORF zeigt das in dieser Reportage über Lyon nachweisbar!
KEINE FAKE-NEWS!!
Man kann den ORF und seine Hintermänner nur mit den eigenen Mitteln schlagen!

Klagemauer TV – über 200 Journalisten, 42 Sprachen – 212 Länder – aus der Schweiz :
https://www.kla.tv/index.php?a=showaboutus

Corona Virus: https://www.kla.tv/2020-03-22/15924&autoplay=true
Man kann die Meinungen dieser Arzte und Wissenschaftler auf diese Webseite  nicht mehr als „fake-News“ abtun!

Speziell wenn man nachweislich sieht, wie der ORF gewissenlos versucht für Drogen in der Corona-Krise Werbung macht, obwohl die WHO Cannabis ablehnt – auch als Medizin!

Auch die Reportage über Wissenschaftler und Virologen in Lyon ist schockierend -!!
Corona gefährlich?
Nein, für Wissenschaftler und Virologen in Lyon mitten in Frankreich anscheinend  nicht!
Der Beitrag vom ORF über das Treffen für Infektionskrankheiten in Lyon beweist ja die Aussage bei Klagemauer-TV  des Lungenfacharztes Dr. Wolfgang Wodarg!!!

Durch Angst und Panikmache von den TV-Medien wird dem Bürger Angst gemacht und durch Werbefilme für Cannabis werden natürlich gewisse BürgerInnen sofort den Dealer anrufen…….!
Der ORF animiert also mit solchen Werbefilmen über Cannabis aus dem Jahr 2018 , Dealer dazu zu bewegen doch Geschäfte in Zeiten von CORONA zu machen……!

 

JA, JA, die Kognition des Bürgers muss ja eingeschränkt werden…….! Das ist das wichtigste in der Corona Krise!!
Das beweist der sofort auf den Corona Beitrag folgenden Werbefilm über Cannabis!!!


Grippe Statistiken von Deutschland und Italien, Spanien, Österreich:


Deutschland – Grippe Statistik
:

Von 2017 bis 2020 sind in der Grippe Saison ca. 25.100 Menschen gestorben – siehe Grafik / Beitrag
(Niemand dachte an eine Ausgangssperre für die Bürger!)
Italien – Grippe Statistik:
Gerechnet ab der 42. Kalenderwoche 2019 bis zur 17. Kalenderwoche 2020 (noch nicht abgeschlossen!) schätzt man auf     6.953.000 Fälle!
Durchschnitt zwischen 35 und 231 Todesfällen täglich!
Siehe Beitrag des Portal der Epidemiologie für die öffentliche Gesundheit von Italien
(niemand dachte an eine Ausgangssperre für die Bürger……!)

Spanien – Grippe Statistik:
Im Jahr 2017 gab es allein  im Jänner  49.370 Todesfälle durch Grippe in Spanien!
Niemand dachte an eine Ausgangssperre für die Bürger – vor allem NICHT in Mallorca!)
siehe Beitrag auf spanisch:
https://www.eldiario.es/sociedad/Sociedad_0_953304952.html
und auf englisch:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6038767/

Man hatte nur nicht getestet…..!

In Österreich, wenn man mit Grippe Symptomen zum praktischen Arzt geht, dann macht kein Arzt einen Bluttest! Man bekommt fiebersenkende Medizin vielleicht und gute Ratschläge……!

Österreich Grippe Statistik – Todesfälle
https://www.ages.at/themen/krankheitserreger/grippe/mortalitaet/

2018 / 2019  Todesfälle: 1.373  (fast 30 Mal so viel wie bei Corona – niemand sperrte das Land ab……!)
2019 / 2020 (bis 7. Kalenderwoche – also Mitte Februar!) : 643 Todesfälle durch Grippe (bis jetzt!  –  68 Todesfälle durch Corona  – bis Datum 28.3.2020 !)

Würde man Corona wie in Schweden handhaben, dann gäbe es nicht mehr Todesfälle wie bei Grippe!
Und niemand würde pleite gehen!

 

 

 

Wem nützt die Corona Krise?
https://www.kla.tv/2020-03-20/15910&autoplay=true


DIESER BEITRAG SOLL IN KEINER WEISE DEN CORONA VIRUS VERHARMLOSEN; SONDERN AUFZEIGEN; DASS DER ORF NEBEN PANIKMACHE GANZ GELASSEN WERBUNG FÜR CANNAIBS MACHT ; OBWOHL DIE WHO CBD ALS MEDIZIN ABLEHNT!

Unterschwellige Botschaften Subliminal – siehe WIKI

In der Corona Krise ergreift der ORF die Gelegenheit endlich alle Bürger und Bürgerinnen – vor allem Jugendliche – zu Hause vor dem Fernsehgerät anzutreffen!
Das ist die richtige Gelegenheit den jugendlichen  Fernsehzuschauern die Droge Cannabis schmackhaft zu machen, und sie dazu animieren , auch in der Corona Krise zu einem Rauschgifthändler zu gehen!
Was für eine erbärmliche Methode unserer Regierung und unseres Gesundheitsministers von den Grünen!
Eine wirklich abstoßende Vorstellung von einem öffentlichen TV-Senders wie den ORF!

Corona ist eine Lungenkrankheit!
Cannabis ist sicherlich nicht die richtige Medizin für die Corona Krise und für Lungenkranke!

Nachtrag: heute am 27.3.2020 wurde über die Möglichkeit zu der Einführung von „Big-Data“ im Parlament diskutiert!
Kurz (der rechte Rechte) und seine Schuhputzer von den Grünen wollen ja die Corona Krise ausnutzen um den Bürger total zu überwachen – siehe OTS-Beitrag!!

Siehe auch: Salzburg Beitrag über BIG-Data

 

ES IST NICHT ALLES FAKE-NEWS in der  CORONA – KRISE oder VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN !

 

Zur Bespitzelung der Bürger und natürlich zum „Schutz“ vor Corona wird man natürlich auch das E-Call System ausnutzen – natürlich nur um den Bürger zu schützen bwz. zu überwachen wohin man sich bewegt, denn Autos sind ja auch sehr ansteckend…. ………..
Lesen Sie den Beitrag: E-Call Notruf System – Verstoß gegen DSGVO (Einwilligung des EU-Bürgers ist nicht freiwillig!)
der neue Zwangs Spitzel Apparat der EU-Kommission

 

Corona – unterschwellige Botschaften der Regierung

 

WHO Studien über Kiffer CannabisMarihuana und Haschisch zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß…..) 

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol NICHT für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
http://wipi.at/feminisierter-hanf-Korruption

Marihuana Werbung in Österreich – Werbung für Drogen in Österreich erlaubt?

 

Feminisiertes Cannabis – Silbernitrat vergiftet Kiffer / feminisierte Hanfsamen

Feminisierte Hanfsamen – Die grüne Droge aus dem Chemiebaukasten – feminized seeds – the Green drug from a chemistry set

Ibiza Video – Verstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

 

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat ……!)

Türkis – eine blaue FarbeÖVP die rechten Rechten

DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden –  Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts

Tiroler Grundknappheit – wo die ÖVP herrschtda ist die Ungerechtigkeit

Die KPA-AKTE – Datenspeicherung in Österreich 60 Jahre oder auch bis zum 80. Lebensjahr!
(DSGVO ist ohne Wirkung in Österreich …..!)

 

Kommentare nur im Forum möglich!

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus 500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

 





 

 

Jan 232020
 

WHO Studien über Kiffer Cannabis – Marihuana und Haschisch zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß..…) 

Die Studie der WHO über Kiffer Cannabis – also Cannabis zu nicht medizinischen Zwecken wurde bereits im Jahr 2016 veröffentlicht ! Natürlich „unbemerkt von unseren „unabhängigen“ linken Journalisten und „unbemerkt“ von unserem Gesundheitsministerium und allen anderen politischen Parteien!

Downloaden kann man diese Studien über Kiffer Cannabis direkt auf der Webseite der WHO unter:
https://www.who.int/substance_abuse/publications/drugs/en/
direkter Link in PDF-Format unter:
https://www.who.int/substance_abuse/publications/msbcannabis.pdf

Der Bericht des österreichischen Gesundheitsministeriums über Cannabis im vergleich zum Bericht der WHO sind geradezu lächerlich!
Siehe Link der Webseite vom : Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz 2020:
https://www.gesundheit.gv.at/krankheiten/sucht/cannabis/inhalt
Man widmet diesem Thema geradezu mal ein paar nichtssagende Zeilen – ganz im Sinne der europäischen Drogenpolitik und deren Hintermänner!
siehe Beitrag : feminisierter Hanf
der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts

Die Weltgesundheitsorganisation (englisch World Health Organization, WHO) ist die Koordinationsbehörde der Vereinten Nationen für das internationale öffentliche Gesundheitswesen – siehe WIKI

Bis jetzt ist es den Cannabis Lobbyisten noch nicht gelungen alle 194 Mitgliedsstaaten der WHO zu korrumpieren!

WHO Weltgesundheitsorganisation (englisch World Health Organization, WHO) Studie über nicht medizinisches Cannabis und deren Auswirkungen für alle Kiffer und diejenigen die es noch werden wollen: (frei übersetzt )

6.1.1 Langfristiger Cannabiskonsum und Abhängigkeit

(a) starker Wunsch oder starker Zwang, den Stoff zu nehmen;

(b) Schwierigkeiten bei der Kontrolle des Verhaltens bei der Einnahme von Substanzen in Bezug auf den Beginn, die Beendigung oder die Verwendungsmenge;

c) ein physiologischer Entzugszustand , wenn der Substanzkonsum eingestellt oder verringert wurde, wie belegt durch: das charakteristische Entzugssyndrom für die Substanz; oder Verwendung desselben oder einer engen verwandten Substanz mit der Absicht, Entzugssymptome zu lindern oder zu vermeiden;

(d) Nachweis der Verträglichkeit, dass erhöhte Dosen der psychoaktiven Substanzen erforderlich sind, um
Wirkungen erzielen, die ursprünglich durch niedrigere Dosen hervorgerufen wurden (eindeutige Beispiele hierfür finden sich in alkohol- und opiatabhängigen Substanzen)
Personen, die unter Umständen eine ausreichende Tagesdosis einnehmen, um nicht tolerante Benutzer zu entmachten oder zu töten)

(e) zunehmende Vernachlässigung alternativer Freuden oder Interessen aufgrund des Konsums psychoaktiver Substanzen
erforderliche Zeit, um den Stoff zu erhalten oder einzunehmen oder sich von seinen Wirkungen zu erholen;

Menschen entwickeln Toleranz gegenüber THC (Lichtman & Martin, 2005) und Cannabiskonsumenten, die Hilfe für den Cannabiskonsum suchen
Probleme berichten häufig über Entzugssymptome wie Angstzustände, Schlaflosigkeit, Appetitstörungen und Depressionen
(Budney & Hughes, 2006).
Diese Symptome sind von ausreichender Schwere, um die alltägliche Funktionsfähigkeit zu beeinträchtigen (Allsop
et al., 2012) und sie werden durch Dosen eines oralen Cannabisextrakts (Sativex), der THC enthält, deutlich abgeschwächt
(Allsop et al., 2014).

Die Abhängigkeit von Cannabis an und für sich ist nicht das einzige Problem für starke Konsumenten.

Bei regelmäßiger Anwendung kann die Abhängigkeit auch das Risiko eines möglichen langfristigen Gesundheitsrisikos für Cannabis erhöhen
nach Jahrzehnten des Gebrauchs, wie Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen und möglicherweise Krebs.
Diese Risiken sind in Kapitel sieben des Berichts erörtert.
Die Mortalität von Patienten mit Cannabisabhängigkeit ist ebenfalls besorgniserregend.
Eine Studie von 46.548 Personen die ins Krankenhaus eingeliefert wurden
In Kalifornien wurden zwischen 1990 und 2005 mit ICD-9 Diagnosen von Cannabisabhängigkeit und Cannabismissbrauch gestellt – 16 Jahre lang!

Von derselben Altersgruppe der Menschen mit Diagnose einer Cannabis-Konsumstörung wurden 1809 Todesfälle über alle Jahre identifiziert
(Callaghan et al., 2012).
Dies ist ein ungefähr viermal höheres Sterberisiko als das von die allgemeine Bevölkerung. Die zugrunde liegenden Gründe für die erhöhten standardisierten Mortalitätsraten im Cannabisgruppen sind unbekannt

6.1.2 Langzeitkonsum von Cannabis und kognitive Funktion

Die Fallkontrollstudien der 1990er Jahre ergaben, dass regelmäßige Cannabiskonsumenten eine schlechtere kognitive Leistung hatten als Nicht-Cannabiskonsumenten
( also Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Urteile, Wünsche und Absichten sind geringer bei Kiffern!) siehe WIKI Kognition in der Psychologie

Anmerkung: das ist ganz im Interesse der EU und der linken Regierungen (ÖVP und Grüne) !

Kiffen über Jahrzehnte führten zu erheblichen kognitiven Leistungseinbußen, die möglicherweise nicht vollständig umkehrbar sind.

bewertete Veränderungen des IQ zwischen dem 13. Lebensjahr (bevor Cannabis konsumiert wurde) und dem 38. Lebensjahr bei 1037 Neuseeländern

geboren 1972 oder 1973 (Meier et al., 2012).
Frühe und anhaltende Cannabiskonsumenten verzeichneten einen durchschnittlichen Rückgang von Acht IQ-Punkte im Vergleich zu Gleichaltrigen, die kein Cannabis konsumiert haben!

Anmerkung: wenn man bei einem durchschnittlichen IQ unserer Politiker und Mediziner noch 8 Punkte abzieht – wie viel bleibt dann übrig??

 

6.1.3.2 Sonstiger illegaler Drogenkonsum

Unter diesem Kapitel wird darauf hingewiesen, dass Cannabis sehr wohl eine Einstiegsdroge für stärkere Drogen ist!
Wie Kokain und Opiate!
Was auch übereinstimmt mit Österreich!
In Wien und anderen Hauptstädten ist der Kokain Konsum rasant stark angestiegen seitdem man Cannabis – vor allem feminisierte Hanfsamen in Hanfshops legal verkauft und öffentlich Werbung für Cannabisblüten mit 25 % THC-Gehalt macht!

George Soros und seine politische Drogen Alliance macht ja schon fleißig Werbung für Kokain und Opiate auf seiner Webseite:
http://www.drugpolicy.org/drug-facts/synthetic-opioids-fentanyl

Soros ist ja Eigentümer (bzw. Aktieninhaber ) von der Firma ENDO PHARMACEUTICALS (Opiate)

siehe Beitrag – Firmenimperium  von Soros

Über Kokain bei Soros: http://www.drugpolicy.org/drug-facts/cocaine
Zitat von dieser Webseite von der Soros politischer Drogen Alliance:
„No. You cannot become addicted to cocaine after one use“!

Kurz ist Mitglied des 2007 gegründeten European Council on Foreign Relations (ECFR). – Eigentümer bwz. Gründer dieses Vereins ist der Boss der politischen Drogen Alliance Herr George Soros

 

6.1.3.3 Tabak- und Alkoholkonsum

Cannabis erhöht das Risiko Tabakraucher zu werden !

Diese Behauptung wurde durch Studien stammen aus USA und Australien!
Menschen, die mit Cannabis anfingen , wurden zu Tabakrauchern um sich das Cannabis wieder abzugewöhnen….!

Anmerkung: das ist ja zum totlachen – diese Studien der WHO räumen auf mit allen bisherigen infantilen Theorien der Linken – die Tabakgegner!

 

6.1.4 Psychose und Schizophrenie

Es wurde festgestellt, dass regelmäßiger Cannabiskonsum bei Personen mit Schizophrenie häufiger vorkommt (Myles, Myles & Large, 2015).
Die regelmäßige Verwendung von Cannabis mit einem höheren THC-Gehalt und einer niedrigeren CBD-Konzentration kann das Risiko für Schizophrenie erhöhen und das Erkrankungsalter senken (Di Forti et al., 2014, 2015)

Eine 15-jährige Nachuntersuchung der Schizophrenie unter 50 465 schwedischen Wehrpflichtigen ergab, dass bei den Wehrpflichtigen, die im Alter von 18 Jahren Cannabis ausprobiert hatten, die Wahrscheinlichkeit einer Schizophrenie 2,4-mal höher war
in den nächsten 15 Jahren als diejenigen, die dies nicht getan hatten (Andréasson et al., 1987).

Nach statistischer Anpassung um eine persönliche Vorgeschichte psychiatrischer Störungen bis zum Alter von 18 Jahren und einer Reihe psychosozialer Störfaktoren war die Wahrscheinlichkeit, dass bei Personen, die 10 oder mehr Mal Cannabis konsumiert hatten, bis zum Alter von 18 Jahren eine Schizophrenie diagnostiziert wurde, 2,3-mal höher als bei Personen, die kein Cannabis konsumiert hatten.

Auf der Webseite der politischen Drogen Alliance von George Soros   sieht man deutlich wie die Lobbyisten gezielt Lügen über die Auswirkung von Cannabis verbreiten – also das Gegenteil vom WHO-Bericht wird von  Soros verbreitet…..!!!!
Beispiel auf deren eigenen Webseite (auf Soros Foundation registriert!) :
http://www.drugpolicy.org/does-marijuana-negatively-impact-mental-health

Gezielt werden hier die Studien der WHO (149 Länder) verleugnet !!

Diesem Lügner hat die SPÖ Wien das goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien verliehen!
Das nennt man „politische Lobbyisten Arbeit“ in Sachen Cannabis……..!

6.1.5 Andere psychische Störungen

Menschen mit Cannabiskonsumstörungen weisen eine höhere Rate an depressiven Störungen auf (Swift, Hall & Teesson, 2001).

In einer Längsschnittstudie prognostizierte der Cannabiskonsum zu Studienbeginn ein erhöhtes Risiko von manischen Symptomen in einem dreijährigen Follow-up (Henquet et al., 2006).

Menschen mit Cannabiskonsumstörungen haben auch höhere Raten von Angstzuständen, Verhaltensstörungen, Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen (Goodman & George, 2015).

6.1.7 Selbstmordsterblichkeit

Eine Studie schwedischer Wehrpflichtiger (Andréasson & Allebeck, 1990) berichtete, dass diejenigen, die Cannabis konsumiert hatten
Mehr als das 50-fache des Alters von 18 Jahren war einem erhöhten Selbstmordrisiko ausgesetzt.

Beispiel Zürich / Schweiz: dort ist Cannabis „fast“ legal – pro Jahr ca. 305 Selbstmorde ….!

Gruppe von Patienten mit Cannabiskonsumstörungen in Dänemark, bei denen ein erhöhtes Risiko festgestellt wurde (Männer OR = 2,28
(95% CI = 1,54-3,37); Frauen OR = 4,82 (95% CI = 2,47–9,39))) Selbstmord bei Menschen mit Cannabiskonsum
Störungen (Arendt, 2013).

7.1 Was wissen wir?
7.1.1 Atemwegserkrankungen
7.1.1.1 Chronische Bronchitis

Die wichtigsten Symptome von COPD sind chronische Bronchitis, Brust Engegefühl, vermehrter Husten und vermehrter Auswurf an den meisten Tagen des Jahres über zwei oder mehr Jahre. In den meisten dieser Studien berichteten Cannabis-Raucher häufiger über Husten, Auswurf und Keuchen

Die Symptome im Alter von 18, 21, 26, 32 und 38 Jahren zeigten einen starken Zusammenhang zwischen dem aktuellen Cannabiskonsum und dem morgendlichen Husten, der Auswurfproduktion und dem Keuchen bei mehreren Untersuchungen in verschiedenen Altersstufen. Diejenigen, die mit dem Rauchen von Cannabis aufgehört haben oder dieses stark reduziert haben, zeigten deutliche Verbesserungen bei diesen Symptomen (Hancox et al., 2015).

7.1.1.2 Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

 

7.1.2 Herz-Kreislauferkrankungen

7.1.2.1 Schlaganfall

Es gibt mehrere Fallberichte über ein Wiederauftreten von Schlaganfällen bei Patienten, die nicht aufgehört haben mit Cannabis (Wolff et al., 2013).

Fünf-Jahres-Follow-up von Fällen des reversiblen zerebralen Vasokonstriktionssyndroms (RCVS) bei 159 ischämischen Schlaganfällen

Bei jungen Patienten war RCVS die Ursache für 13% dieser Schlaganfälle, am häufigsten bei Männern mit mittlerem Alter von 32 Jahren.
In 67% dieser Fälle war das Fällungsmittel das Rauchen von Cannabisharz.

7.1.2 Herz-Kreislauferkrankungen

The impact of second-hand cannabis smoke on vascular endothelial function has recently begun to be discussed and examined.
This research (Xiaoyin et al., 2014) concluded that cannabis and tobacco smoke impair endothelial function similarly under comparable exposure conditions.
It also concluded, as have several other studies, that it is the smoke and not the THC that causes the impairment.
= Google Übersetzung:

„Der Einfluss von Cannabisrauch auf die vaskuläre Endothelfunktion wurde kürzlich diskutiert und untersucht.
Diese Studie (Xiaoyin et al., 2014) kam zu dem Schluss, dass Cannabis und Tabakrauch die Endothelfunktion unter vergleichbaren Expositionsbedingungen auf ähnliche Weise beeinträchtigen.
Es kam ebenso wie mehrere andere Studien zu dem Schluss, dass es der Rauch und nicht das THC ist, das die Beeinträchtigung verursacht.
(Im Klartext: auch CBD-Rauch…….!)
Die Erklärung über Cannabis und Schlaganfall / Infarkt ist ganz einfach:
Cannabis in gerauchter Form (egal wieviel THC) verlangsamt den Blutkreislauf bzw. die Blutzufuhr zum Gehirn! Deswegen fühlt man sich dann „high“ bwz. entspannt!
Problem dabei: wenn man einschläft , dann befindet sich das Cannabis immer noch im Blutkreislauf (bis zu 3 Wochen danach!) – und das Gehirn bekommt zu wenig Blutzufuhr!
siehe auch : Schlaganfall
Man verstopft ja durch das Rauchen von Cannabis Produkten die Blutbahnen mit Harz – Cannabis Harz!
1 Joint entspricht ca. 10 Tabakzigaretten!
Anmerkung: und ausgerechnet die Rauchergegner wie Grüne, SPÖ und ÖVP ermöglichen in Österreich die Verbreitung von Cannabis zum Rauchen……!
Von 2015 bis 2017 war ein gewisser Herr Gudenus von der FPÖ Vizebürgermeister von Wien ! Auch die FPÖ unternahm nichts gegen die Cannabisflut in Wien…..!

Zusätzlich gibt es am American College of Cardiology eine Studie über Marihuana und Schlaganfall:

Die Studie bezog Daten aus der landesweiten stationären Stichprobe, die die Gesundheitsakten von Patienten umfasst, die in mehr als 1.000 Krankenhäusern aufgenommen wurden, in denen etwa 20 Prozent der US-amerikanischen medizinischen Zentren untergebracht sind. Forscher extrahierten Aufzeichnungen von jungen und mittleren Patienten im Alter von 18 bis 55 Jahren, die 2009 und 2010 aus Krankenhäusern entlassen wurden, als Marihuana in den meisten Bundesstaaten illegal war.

Marihuanakonsum wurde in etwa 1,5 Prozent (316.000) der mehr als 20 Millionen in die Analyse einbezogenen Gesundheitsakten diagnostiziert.

Beim Vergleich der kardiovaskulären Krankheitsraten bei diesen Patienten mit den Krankheitsraten bei Patienten ohne Marihuana-Konsum stellten die Forscher fest, dass der Marihuana-Konsum mit einem signifikant erhöhten Risiko für Schlaganfall, Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit und plötzlichen Herztod verbunden war.

Marihuana-Konsum wurde auch mit einer Reihe von Faktoren in Verbindung gebracht, von denen bekannt ist, dass sie das Herz-Kreislauf-Risiko erhöhen, wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Rauchen und Alkoholkonsum.

Nachdem die Forscher die Analyse angepasst hatten, um diese Faktoren zu berücksichtigen, war der Konsum von Marihuana  mit einem 26-prozentigen Anstieg des Schlaganfallrisikos und einem 10-prozentigen Anstieg des Risikos für Herzinsuffizienz verbunden.

 

Anmerkung: Die österreichische Methode zur Cannabis Studie von Schlaganfällen funktioniert anders:
Man fragt Schlaganfall Patienten erst gar nicht ob sie Cannabis konsumiert haben (egal ob CBD oder viel THC) !
Ergebnis: es gibt keine Studie in Österreich über Schlaganfall in Zusammenhang mit Cannabis……!
Diese Studie über Cannabis in Österreich entspricht ganz dem IQ von linken Medizinern…..!

Persönliches Gespräch mit einer Oberärztin in Österreich nach einem Schlaganfall:
Die infantile Aussage der Ärztin
: „Cannabis geht nicht aufs Gehirn….“!!
Gretchenfrage: „warum kiffen dann die Kiffer, wenn es keine Auswirkung aufs Gehirn hat……“!
Die Steigerung von  dämlich  nach saudämlich :
Ergebnis = österreichische Mediziner…..!

Die österreichischen Mediziner lesen ganz einfach keine Berichte der WHO!

Ergebenis in Österreich: Cannabis ist harmlos……..!

Österreich / Wien hat ja George Soros und seine politische Drogen Alliance , auf deren Webseite ganz einfach verbreitet wird : „Cannabis wäre harmlos“!
siehe Fake News von der politischen Drogen Alliance von George Soros:
http://www.drugpolicy.org/drug-facts/10-facts-about-marijuana

Wem glauben Sie mehr?
Der Weltgesundheitsorganisation – eine Organisation von 194 Ländern (kleines Büro in Wien   WHO – Österreich!)

oder einem geldgierigen Milliardär ohne Gewissen aus den USA?

 

7.1.3 Krebs

Cannabisrauch ist in diesen Tests jedoch krebserregend (MacPhee, 1999; Marselos & Karamanakos, 1999; Leuchtenberger, 1983).
Dies deutet darauf hin, dass wer Cannabis raucht,  kann  wie das Rauchen von Zigaretten, eine Ursache für Lungenkrebs sein, den oberen Aerodigestivtrakt (Mund, Zunge, Speiseröhre) und Blase (MacPhee, 1999).

7.1.3.1 Krebserkrankungen des oberen Verdauungstrakts

7.1.3.2 Atemwegserkrankungen

7.1.3.4 Andere Krebsarten

Beim Cannabiskonsum gibt es einen Trend zu erhöhtem Prostatakrebs (d. H. Dreifachem Risiko) und Gebärmutterhalskrebs

(d. h. 1,4-faches Risiko). Innerhalb von 8,6 Jahren wurde bei Cannabisrauchern ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs gemeldet
Follow-up von 64 855 Mitgliedern des Kaiser Permanente Medical Care-Programms (Sidney et al., 1997).
Männer die Cannabis rauchten hatten ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs, ebenso wie Männer, die derzeit Cannabis rauchen (Sidney et al., 1997).

Anmerkung: der Oberkiffer Bob Marley  starb an  Krebs…..!

 

Diese Studien der WHO gibt es seit 2016 ! Teilweise mit Daten seit 1983 !!!

Doch man macht  alles in Österreich, dass niemand diese Studie sieht oder dass man darüber im Parlament diskutiert!?
Die Österreicher sollen im Glauben bleiben, Cannabis wäre ungefährlich oder sogar gesund!!

Die üblichen Linken Parteien in Wien und anderen Hauptstädten von Österreich verbreiten hartnäckig , dass Cannabis harmlos wäre!
Obwohl es verboten ist, die Cannabispflanze mit hohem THC-Gehalt zur Blüte zu bringen, wird in Österreich öffentlich im Internet Werbung für Cannabispflanzen mit hohem THC-Gehalt gemacht!
siehe Beitrag: Werbung für Marihuana in Österreich erlaubt – Werbung für Cannabispflanzen mit hohem THC-Gehalt erlaubt?

Auch das Märchen über CBD – gesundheitliches Marihuana wird von der WHO deutlich verneint bzw. abgelehnt:
siehe Beitrag: die WHO empfiehlt CBD NICHT als Medizin

 

Ein Märchen ist und bleibt ein Märchen – Cannabis ist nur gesund für die Geldbörsen der Dealer , die zu Wucherpreisen dieses nutzlose Kraut verkaufen und mit Lügen anpreisen!
In den üblichen Cannabis-Shops (Hanf-Shops) in Wien und anderen Städten von Österreich werden drei „3“ feminisierte Hanfsamen (gentechnisch veränderte Hanfsamen!) im Durchschnitt zwischen 25,- und 80,- Euro angeboten !
Man kann damit im „Eigenanbau“ für den „Selbstbedarf“ Pflanzen züchten, die dann zwischen 3000,- und 10.000,- Euro wert sind!
Das ist der wahre Anreiz für die Hanfbefürworter!
Aus 25,- Euro macht man 10.000,- Euro!
„Gesund“ ist bei diesen Gen-Hanfpflanzen mit hohem THC-Gehalt überhaupt nichts!

Einer der Hauptgründe , dass gewisse ethnische Gruppen in den USA und Europa das Cannabis für die Bevölkerung via TV-Medien so schmackhaft machten („hoffähig“) ist sicherlich der Punkt  6.1.2  –  … die  schlechtere kognitive Leistung von Cannabiskonsumenten ( also Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Urteile, Wünsche und Absichten sind geringer bei Kiffern!)

Allein diese Wirkung von Cannabis ist sehr günstig für Fake-News der linken Gruppierungen , und man kann dadurch gewisse Wählergruppen viel leichter beeinflussen – wie z.B. durch Angstmacherei beim Umweltschutz, Raucherverbote , die „bösen Rechten“ usw……

Ein weiterer Grund um Cannabis – vor allem hochprozentiges Cannabis mit THC-Gehalt zwischen 15 und 25 % zu verbreiten ist vor allem , dass sich die Wähler daran gewöhnen , vor allem jüngere Wähler, bei denen man jetzt schon weiß , das der IQ von 13 bis 38 jährigen gewaltig sinkt !
Was wiederum ein Vorteil für korrupte skrupellose Politiker ist!
Dumme Wähler merken nicht, dass man durch Angst und Einschüchterung nur dazu gezwungen wird, für bestimmte Produkte mehr zu bezahlen !
Die Löhne bleiben gleich, die Armut steigt, die Reichen werden reicher!

Genau das ist der Hintergrund von ÖVP, Grüne, und SPÖ in Wien warum man bis zu
500 gentechnisch veränderte Hanfsorten als „feminisierte Hanfsamen“ angeboten werden – ALLE ausnahmslos NICHT für die Gesundheit , sondern diese Hanfsorten dienen rein dazu, Drogen anzupflanzen ! (Sonst wären diese Hanfsamen ja nicht so teuer!!)

Man sieht ja wie das läuft in Wien und anderen Städten von Österreich!

Es ist angeblich verboten, die hochprozentigen Cannabispflanzen zur Blüte zu bringen, aber: man bietet die gentechnisch veränderten feminisierten Hanfsamen an jeder Ecke an !
Und man macht fleißig Werbung mit Bildern der Blüte ……!
Und dazu gibt es noch Seiten im Internet, auf denen sehr deutlich beschrieben wird, wie viel Ertrag man mit einem genveränderten feminisiertem Hanfsamen erzielen könnte………………!

Dazu kommt noch, dass der „arme verfolgte“ Jude Soros (60 Milliarden Privatvermögen!) der Boss der politischen Drogen Alliance ist, und von Kanzler Kurz und Minister Fassmann (ÖVP) ins Parlament eingeladen wurde!
Dann wurde ihm noch vom Wiener Bürgermeister Ludwig (SPÖ)  das goldene Ehrenabzeichen der Stadt Wien verliehen…..!

Damit bekommt der Boss der politischen Drogen Alliance ein  ständiges Standbein in Wien!

Siehe Screeshots:

 

Es war das erste Inlandsprojekt der Open Society Foundations von George Soros und entwickelte sich schnell zum führenden Institut für Lobbyarbeit bei der Reform der Drogenpolitik in den USA

Es war das erste Inlandsprojekt der Open Society Foundations von George Soros und entwickelte sich schnell zum führenden Institut für Lobbyarbeit bei der Reform der Drogenpolitik in den USA

„It became the first domestic project of George Soros’ Open Society Foundations and rapidly emerged as the leading drug policy reform advocacy institute in the United States =

Es war das erste Inlandsprojekt der Open Society Foundations von George Soros und entwickelte sich schnell zum führenden Institut für Lobbyarbeit bei der Reform der Drogenpolitik in den USA

Anmerkung: die hauptsächliche „LOBBYARBEIT“ von Soros besteht hauptsächlich darin, Politiker und TV-Sender so zu manipulieren, auch Ministerien, dass unsere Politiker ganz einfach „vergessen“, auf Reporte der WHO aufmerksam zu machen…….!!!!
Oder hatten Sie jemals im österreichischen TV oder deutschen TV etwas vom WHO Cannabis Report gehört oder in den linken Medien gelesen???

Was der Bürger nicht weiß, macht ihn nicht heiß……!
Das ist das Motto von Soros , Kurz , Kogler , dem Justizministerium, dem Gesundheitsministerium usw……..!!!

 

 

 

POLICY = POLITIK

                              POLICY = POLITIK

 

 

Und alle Politiker tun so, als ob sie nicht wüssten, dass Soros der Boss der politischen Drogenalliance ist!

Herr Soros ist zwar nicht Politiker, NICHT Österreicher , er ist US-Staatsbürger – macht allerdings am Liebsten Drogenpolitik!!

Und unsere österreichischen Politiker von ÖVP, SPÖ und Grüne wissen das anscheinend nicht!?
Wiens Vizebürgermeister ist von der FPÖ!
Und die Neos gehen nach dem Motto: nichts hören , nichts sehen  , nicht darüber reden!

Keine der angebotenen feminisierten Hanfsamen die in Wien / Österreich angeboten und verkauft werden, entsprechen dem österreichischen Gentechnikgesetz oder dem Gentechnikgesetz der EU!
Auszug Gentechnikgesetz Österreich:
3.Gentechnisch veränderte Organismen (GVO): Organismen, deren genetisches Material so verändert worden ist, wie dies unter natürlichen Bedingungen durch Kreuzen oder natürliche Rekombination oder andere herkömmliche Züchtungstechniken nicht vorkommt

EU – GVO Verordnung
Auszug:

Artikel 2

Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieser Richtlinie bedeutet:

1. „Organismus“: jede biologische Einheit, die fähig ist, sich zu vermehren oder genetisches Material zu übertragen;

2. „genetisch veränderter Organismus (GVO)“: ein Organismus mit Ausnahme des Menschen, dessen genetisches Material so verändert worden ist, wie es auf natürliche Weise durch Kreuzen und/oder natürliche Rekombination nicht möglich ist.

Anmerkung: KEINE der in Österreich / Wien angebotenen feminisierten Hanfsamen kommen in der Natur vor!

Der WHO Bericht über Kiffer Cannabis von 2016 zeigt jedoch deutlich die Fakten und Tatsachen über die gesundheitlich und sozialen Schäden von Cannabis!
NICHT die Webseite von George Soros!!

Die WHO besteht aus 194 Mitgliedstaaten !

Also viel mehr Meinungen als ein einzelner verlogener geldgieriger Milliardär aus den USA!

Es ist eine Schande von Österreichs Politikern und deren „unabhängigen “ Journalisten und Medien, gezielt Fake News über Cannabis zu verbreiten!
Eine Schande der WKO in Österreich und deren korrupten Politikern, diese Droge auch noch zu fördern und zu verkaufen!

Eine Schande für Österreich, mit Lügen zu verbreiten, Cannabis wäre gesund!
194 Länder dieser Welt – nämlich die WHO erklärten sehr deutlich, dass sie CBD (Cannabis mit wenig THC) NICHT als Medizin empfehlen!!!
siehe Beitrag: http://www.wipi.at/cbd-nutzhanf

Trotzdem wird CBD ganz offen in der Innenstadt von Wien gleich hinterm Stephansdom verkauft……!

194 Länder (WHO) dieser Welt waren am Cannabis Report 2016 für nicht medizinisches Cannabis beteiligt – Kiffer Cannabis!
Ergebnis: negativ bis schockierend….!

Das Ergebnis dieses Reports der WHO wird dem österreichischen Bürger vorenthalten bzw. verschwiegen……!

Faktum in Österreich: in Österreich werden ca. 500 feminisierte Hanfsamen verkauft, angeboten und beworben – obwohl es verboten ist, diese Pflanzen zur Blüte zu bringen….!

Dadurch liegt der Verdacht nahe, dass gewisse Politiker in Wien und anderen Hauptstädten sehr wohl absichtlich daran interessiert sind, dass die österreichischen Bürger dumm und krank werden…..!

 

 

siehe auch:

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol nicht für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

 

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
http://wipi.at/feminisierter-hanf-Korruption

Marihuana Werbung in ÖsterreichWerbung für Drogen in Österreich erlaubt?

 

Feminisiertes Cannabis – Silbernitrat vergiftet Kiffer / feminisierte Hanfsamen

Feminisierte HanfsamenDie grüne Droge aus dem Chemiebaukasten – feminized seeds – the Green drug from a chemistry set

Ibiza Video – Verstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat ……!)

Türkis – eine blaue Farbe – ÖVP die rechten Rechten

DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden –  Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts

Tiroler Grundknappheit – wo die ÖVP herrscht – da ist die Ungerechtigkeit

Die KPA-AKTE – Datenspeicherung in Österreich 60 Jahre oder auch bis zum 80. Lebensjahr!
(DSGVO ist ohne Wirkung in Österreich …..!)

 

 

Kommentare nur im Forum möglich!

 

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus 500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

 





 

Dez 122019
 

Eine Villa in Ibiza auf Parzelle 13  – das spanische Kataster – Ibiza Reminiszenzen – Ibiza Video
Kataster Spanien / Kataster Ibiza

 

Jeder kennt die Fotos und die Story über Ibiza 2019 – Strache und Gudenus von der FPÖ und deren pubertäres Verhalten vor einem süßen Flittchen!
Was niemand anscheinend auffiel , die Adresse dieser „Luxus„-Villa (den Luxus dieser Einrichtung bekommt man bei Kika oder Möbelix zum Spottpreis…) steht deutlich im Internet – allerdings auf spanisch (eine Eigenheit der Spanier …..)
Siehe „Bed and Breakfast

Adresse auf spanisch heißt:
Dirección
Die Villa hat einen Hausnamen: Architect Country Villa ( seit neuestem : „VILLA CAN MASS“ – der damalige Besitzer / Pächter hat wohl dringend verkaufen wollen……)
bei den spanischen Medien wird diese Villa noch zusätzlich „
Villa escandalo“ genannt – die „Skandalvilla“

Also die genaue Adresse = Dirección ist:
Carretera Ibiza a San Antonio 27040 (=
Carretera = Landstrasse, Umfahrungsstrasse etc….)
parcela 13 (
parcela = Parzelle)
poligono 21 (
poligono = Siedlung)
07816 Sant Rafel de sa Creu
España

Gemäß spanischem Katastergesetz darf ja jeder ins spanische Kataster Einsicht nehmen:
Artículo 52
Condiciones generales del acceso = Die generellen Voraussetzungen um Einsicht zu nehmen ins Katasterregister:
1. Todos podrán acceder a la información de los inmuebles de su titularidad y a la información de datos no protegidos contenidos en el Catastro Inmobiliario.
=
Jeder (auch Ausländer) kann Einsicht nehmen auf Informationen der Immobilie und auf Informationen von Daten die NICHT geschützt sind ….!
(Fazit: den
Namen des Eigentümers findet man nicht im spanischen Kataster – ohne gesondert eine Genehmigung des Eigentümers anzufordern, oder sonst einen triftigen Grund dafür zu haben….!)
siehe auch Beitrag Kataster Spanien

 

Also schauen wir doch mal rein in das spanische Kataster – auf der Webseite vom spanischen Finanzamt:
https://www1.sedecatastro.gob.es/CYCBienInmueble/OVCBusqueda.aspx?from=

direkter Link zur Parzelle 13:
https://www1.sedecatastro.gob.es/CYCBienInmueble/OVCConCiud.aspx?UrbRus=R&RefC=07046A021000130000TH&RCCompleta=&pol=21&par=13&MuniAgr=&ZCon=&DescProv=ILLES@BALEARS&prov=7&muni=46&DescMuni=SANT@ANTONI@DE@PORTMANY&TipUR=R&pest=rustica&from=OVCBusqueda&del=7&mun=46
(
funktioniert nicht immer !  – auf  „Consulta Descriptiva y Gráfica“ – Download in pdf-Form der gesamten Beschreibung auf spanisch!) 


Polígono 21 Parcela 13

SA CREU. SANT ANTONI DE PORTMANY (ILLES BALEARS)

Superficie gráfica (Grundfläche)
75.638 m2 = 75.638 m² (fünfundsiebzigtausend Quatratmeter !)

Participación del inmueble = Eigentumsbeteiligung / Partizipation der Immobilie (Es existiert EIN Eigentümer für die Gesamtfläche!)

100,000000 %

CULTIVO = Nutzung

Subparcela Cultivo / Aprovechamiento Intensidad Productiva Superficie m2
aufgeteilt ist das gesamte Grundstück in:

a I- Improductivo 00 (ohne landwirtschaftliche Nutzung – Haus ) Fläche 201 m²

b MM Pinar maderable 00 Fläche 7.065 m² = Holz Kiefernholz

c C- Labor o Labradío secano 03 Fläche 34.997 m² = Trockenlandwirtschaft

d I- Improductivo 00 Fläche 1.197  m² = keine landwirtschaftliche Nutzung (Haus)

e I- Improductivo 00 Fläche 32.178 m² = keine landwirtschaftliche Nutzung (Haus)

Referencia catastral (total !) = Kataster Nummer des gesamten Grundstückes : 07046A021000130000TH

Auszug – Screenshot des Gesamtgrundstückes:

Man kann die Karte vom spanischen Kataster sehr gut mit der Karte auf https://www.bedandbreakfast.eu/bed-and-breakfast-es/sant-rafel/architect-country-villa/3016249/
vergleichen!

Auf der Oberen Hälfte von Parzelle 13 auf Ibiza / Sant Rafel de sa Creu befinden sich mehrere Gebäude.
vergrößerter Ausschnitt vom Kataster – das Haus mit der
Sub-Nummer 009 – an der Straße liegend (die Skandal Villa):

 

 

 

 

 

Unter diesem Screenshot  (Link nicht mehr auffindbar!) sieht man einen kleinen Ausschnitt des Katasters (der Teil mit der Nummer 009).
Und ein kleines Foto…..! (Link verschwunden…….?)
Diese Teilparzelle besteht aus verschiedenen Immobilien – Adresse: Poligono 21, Parzelle 13…….
Eingetragen sind 2 Besitzer (Eigentümer?) mit 41 % bei dem Grundstück mit 175 m² , und 59 % für den Besitzer (Eigentümer?) des Grundstückes mit 98 m²
und ein extra Gebäude mit 33 m² !
Residencial“ = bedeutet soviel wie die Teilwidmung der Parzelle als Baugrund – also mit einem Gebäude darauf!
Bebaut seit 1988 !!!

Das sind die Gebäude, die mit der Karte auf https://www.bedandbreakfast.eu/bed-and-breakfast-es/sant-rafel/architect-country-villa/3016249/
übereinstimmen – also die besagte Skandal Villa auf Ibiza ….!

Als Besitzer (Eigentümer?) geben sich zwei Herren Namens Abel und Gaetano aus – siehe Fotos auf:

https://www.airbnb.at/rooms/31982791?source_impression_id=p3_1561389965_NZfda2K9T3Qv%2FBO8

Gaetano ist seit 2017 bei Airbnb (Jahr der Videoaufnahme) – von Beruf Pharmazeut…. , Abel bereits seit 2016 !

Gaetano hat direkten Kontakt mit den Gästen und kommt aus Mailand (Italien – oder aus Kalabrien …..?) – offizieller Vermieter einer Luxus Villa – zu Wucherpreisen……!
Herr Abel hält sich eher im Hintergrund – sein Outfit wirkt eher „seriös“ ………! Beide machen auch Geschäfte mit Immobilien in Mailand…..!
Allerdings betreiben keine der beiden eine Homepage oder sind auf Facebook usw….?

Herr Gaetano (Beruf Pharmazeut) und Herr Abel – Zimmervermietung in Mailand / Naviglio – Annonce bei Airbnb:
Cozy flat in the heart of Naviglio

 

Man nimmt natürlich an, dass „Gaetano“ und „Abel“ ein Vorname ist??
Blödsinn oder Irrtum:
Gaetano ist ein sehr gebräuchlicher Familienname in Italien – hauptsächlich aus Calabrien – siehe LINK

Auch der Familienname „Abel“ kommt aus Italien – nur 13 Mal in Italien – davon Sizilien…..
Jedoch, der Familienname „Abel“ ist eigentlich jüdischer Abstammung, und sehr häufig in Wien zu finden – vor allem bei linksgerichteten Parteien ………!

Weiter im Kataster auf der Parzelle 13:
Mit der Katasternummer 000900900CD51D0003FJ kommt man zum Link:
https://www1.sedecatastro.gob.es/CYCBienInmueble/OVCConCiud.aspx?UrbRus=U&RefC=000900900CD51D0003FJ&esBice=&RCBice1=&RCBice2=&DenoBice=&from=OVCBusqueda&pest=rc&RCCompleta=000900900CD51D0003FJ&final=&del=7&mun=46

zwei Ergebnisse mit Karte:

Referencia catastral    000900900CD51D0003FJ

Localización

DS CAS ARABINS 2704(0) Es:1 Pl:00 Pt:05
07820 SANT ANTONI DE PORTMANY (ILLES BALEARS)

Clase – Urbano

Uso principal – Residencial (Widmung: Wohngebäude)

Superficie construida 98 m2

Año construcción 1988 (Baujahr)

Parcela con varios inmuebles (division horizontal)

Localización

DS CAS ARABINS 2704(0) POL 21 PAR 13
SANT ANTONI DE PORTMANY (ILLES BALEARS)

Superficie gráfica
33 m2

Participación del inmueble

59,000000 %

Dieser Eigentümer (Besitzer / Pächter? ) besitzt 59 % der Immobilie

 

Und die Katasternummer 000900900CD51D0002DH ist auch interessant:
https://www1.sedecatastro.gob.es/CYCBienInmueble/OVCConCiud.aspx?UrbRus=U&RefC=000900900CD51D0002DH&esBice=&RCBice1=&RCBice2=&DenoBice=&from=OVCBusqueda&pest=rc&RCCompleta=000900900CD51D0002DH&final=&del=7&mun=46

Indem man auf „Consulta Descriptiva y Gráfica“ klickt , kann man die Daten in PDF herunterladen !

Referencia catastral 000900900CD51D0002DH

Localización

DS CAS ARABINS 2704(0) Es:1 Pl:00 Pt:01
07820 SANT ANTONI DE PORTMANY (ILLES BALEARS)

Clase Urbano

Uso principal Residencial

Superficie construida175 m2

Año construcción 1988 (dasselbe Baujahr)

PARCELA CATASTRAL

 


CARTOGRAFÍA NO DISPONIBLE

Parcela con varios inmuebles (division horizontal)

Localización

DS CAS ARABINS 2704(0) POL 21 PAR 13 (selbe Adresse….!)
SANT ANTONI DE PORTMANY (ILLES BALEARS)

Superficie gráfica 33 m2

Participación del inmueble 41,000000 %

Der Partner mit den 41 % auf der Parzelle 13….!

Beide Besitzer (41 % und 59 % ) sind wahrscheinlich nur Pächter oder Eigentümer auf einem Superädifikat !

Den wahre Großinvestor von den gesamten 75000 m² kann man leider nicht ausforschen in Spanien!

Denn Einsicht ins Grundbuch von Spanien um den Namen des Eigentümers zu eruieren , dazu braucht man ein besonderes Interesse bzw. die Erlaubnis des Eigentümers!
Oder man bräuchte die sogenannte 
IDUFIR o Identificador Único de Finca Registral (die Grundbuchsnummer …..!)
Die man leider nicht im Kataster findet!
Denn die Katasternummer ist nicht die Grundbuchsnummer ….!

Auf dem Ausschnitt vom Kataster sieht man deutlich links ein Gebäude – kleiner als die anderen – ideal um einen Aufnahme Rekorder zu verstecken….!

Bei der ominösen Videoaufnahme von ca. 7 Stunden wurden ca. 4 bis 6 verschiedene versteckte Kameras verwendet  – mit Tonaufnahme in TV-Qualität!

4 verschiedene Kamera Einstellungen:

    

 

 

 

ins Bild klicken zum Beitrag

ins Bild klicken zum Beitrag

 

In solcher Qualität mit Ton könnte man nicht direkt auf ein Smartphone aufnehmen – man braucht dazu einen Rekorder um die Aufnahmen zu koordinieren und aufnehmen!
Die Kameras funktionierten kabellos mit Batterie und senden an einen Rekorder !
Der Rekorder und die Person, die ihn bediente war sicher nicht im selben Haus sondern befand sich in einem Nebengebäude ……!
Der offizielle Besitzer (Pächter / Superädifikat?), der sich mit Namen
Gaetano (von Beruf Pharmazeut)  vorstellt , wusste angeblich nichts von den Videoaufnahmen!
Herr
Abel – der stille Mann im Hintergrund (seit 2016 bei Airbnb!) – wurde anscheinend nie gefragt…..!?

Die Villa wird jetzt für ca. 1000,- Euro pro Tag vermietet – was absolute Wucherpreise sind  – was aber auch für den Charakter für den Vermieter spricht :
„absolut vertrauenswürdig“………

Wer Spanien kennt, weiß, es ist ziemlich unmöglich, einen Rekorder in einem Nebengebäude aufzustellen, genau zu dem Zeitpunkt als Strache und Gudenus kam!
5 versteckte Kameras zu installieren  – ohne dass irgendein Angestellter wie Zimmermädchen, Security , Manager, Putzfrau, Hausmeister  usw. irgendetwas davon merkt!
Unmöglich!
Oder gab es auf dieser „Luxus Villa“ keinen Zimmerservice, keine Security, keine Putzfrau – niemand???
Und dann noch in einem Nebengebäude saßen ein oder zwei Techniker die das Video koordinierten??
Und keiner der italienischen (kalabrischen – sizilianischen ) Besitzer wusste oder merkte irgendetwas davon?? Und das in so einer abgelegenen Gegend auf einer Insel??
Blödsinn!!

Man sollte dringend eine Grundbuchabfrage für das gesamte Grundstück Parzelle 13 machen, um den Großinvestor des Grundstückes und dem seine Pächter genauer auszuforschen!

Beide, Herr Abel und Herr Gaetano (Beruf Pharmazeut) , machen Geschäfte in Mailand – Apartment Vermietung – und zwar im Stadtteil Navigli Darsena!

Dieser Stadtteil – Navigli in Mailand – ist so ziemlich der größte Drogentreff von ganz Norditalien – vor allem für Kokain!
Siehe Berichte in den italienischen Zeitungen:
http://www.navigliogrande.mi.it/droga-sui-navigli-il-problema-degli-spacciatori-e-di-scottante-attualita/
Zitat:

„Neben dem Nachtleben, das in der Nachbarschaft zunehmend präsent ist, besetzen nach einer gewissen Zeit Dutzende Nordafrikaner die Viale Gorizia und die Eingänge der beiden Kanäle, direkt vor der Darsena, direkt gegenüber der Darsena, und zeigen ihre Präsenz, ohne Angst zu haben, gestört zu werden !
Sie verkaufen hauptsächlich Kokain, aber auch Marihuana und Haschisch und passen gut zu den zahlreichen Menschen, die die Gegend durchqueren.
Sie sind nach der neuesten Mode eingekleidet, unauffällig auf den ersten Blick, aber sie kontrollieren ein illegales Geschäft, das gestoppt oder zumindest energetisch eingedämmt werden sollte.“

Anmerkung: und wer wohl dahinter steckt ? wahrscheinlich „seriöse“ Italiener von gewissen „Familien“ aus Süditalien…..!

siehe auch: Mailand Kurier

Mailand Abend-Kurier:
(Nonstop Drogenhandel in Naviglio Darsena)

weiteres: http://navigli.milanotoday.it/spaccio-arresti-ponte-naviglio-grande.html
(die „Pusher“ von Navigio…)

https://milano.repubblica.it/dettaglio/milano-lallarme-sui-navigli-i-pusher-padroni-della-notte/1641939

(die Pusher-Chefs von Naviglio…….)

 

Und genau dort machen die Besitzer und Betreiber von der Ibiza Villa ihre Geschäfte mit Zimmer Vermietung…….????
Und unsere Justiz ermittelt nicht in dieser Richtung?????


Das große Grundstück – die Parzelle 13 mit 75.000 m² könnte auch österreichischen Investoren gehören – die mit gewissen Italienern und Kolumbianern zusammen arbeiten….?

Das Grundbuch von Spanien – registro de la propiedad españa :
diese Seite wird vom spanischen Justizministerium geführt:
http://www.registradores.org/

siehe auch Beitrag – Grundbuch Spanien

„En el Derecho español, la inscripción en el Registro de la Propiedad no es obligatoria“
= Die gegenwärtige Gesetzeslage in Spanien: die Eintragung in Grundbuch ist
freiwillig!

D.h. : In Spanien wird das „deklarative“ Recht angewendet, in Österreich / DE herrscht das konstitutive Recht vor!

Im Klartext für Unkundige des Immobilienrechts:

In Österreich steht im § 425 ABGB: „mit dem Titel (Kaufvertrag usw.) wird man noch nicht Eigentümer“ !! Intabulationsspflicht gemäß § 431 ABGB !
In Spanien hingegen – deklaratives Recht: man kann ohne Grundbucheintragung mit einem beglaubigten Kaufvertrag auch Eigentümer (Besitzer) werden !

Das ist einerseits ganz einfach – jedoch in der Praxis ein Freibrief für Immobilienbetrüger !
Die beliebteste Praxis zum Abzocken in Spanien – speziell bei Ausländern ist: man redet dem Käufer ein , dass er mit dem Kaufvertrag ja schon Eigentümer wäre!!
Die Wahrheit: es muss ein registrierter Kaufvertrag – also eine öffentliche Urkunde sein !!!!
Siehe Beitrag: Öffentliche Urkunden (escritura publica ) von Spanien

Registrierter Kaufvertrag – registriert im Grundbuch ….. in das man in Spanien leider nur bei berechtigtem Interesse Einsicht nehmen darf (wie in Deutschland….!)
Aber das deklarative Recht in Spanien gibt dem Käufer die Möglichkeit  (und auch dem Verkäufer) ziemlich anonym Immobilien zu besitzen und weiter zu veräußern !
Das ideale System , um Geld anonym anzulegen – !
Denn auch die Daten im Kataster müssen nicht unbedingt dem Grundbuch  angeglichen werden in Spanien!
Hauptsache die Grundsteuer wird bezahlt , dann frägt das spanische Finanzamt eigentlich nie nach!
Das ideale System um Geld zu waschen in Spanien!

 

Einsichtnahme ins spanische Grundbuch: = registro de la propiedad


Das ist leider nur mit berechtigtem Interesse möglich – siehe Beitrag  – spanisches Grundbuch

spanischen Zivilgesetzbuch

spanisches Grundbuchgesetz

 

Die Kernfrage an dem ominösen Ibiza-Video bleibt jedoch aufrecht:
WARUM Ibiza  – also ausgerechnet Spanien?
Man hätte ja Strache und Gudenus auch in einem anderen Land treffen können, wie Ungarn z.B. oder Tschechien oder sonst irgendwo in der Nähe!
Ibiza wurde ausgewählt, aus einem bestimmten Grund:
die Hintermänner leben in Spanien bzw. machen seit den 80igern dort Geschäfte – mit Italienern, Spaniern, Kolumbianern  !
Man wollte ja Strache unbedingt auf Ibiza gewisse Geschäfte vorgaukeln – weil die Hintermänner dort  sehr gute Freunde und Beziehungen haben!

Dass niemand auf Parzelle 13 etwas gewusst hätte – ist ziemlich unglaubwürdig….!

Und man sollte eines bedenken:
Die Schiffsfähre nach Ibiza / San Antonio nimmt man von der spanischen Hafenstadt Valencia !

Und ausgerechnet in Valencia befindet sich eine Tochterfirma des größten Cannabishändlers von Wien die Wiener Cannabismafia hat in Valencia eine Tochterfirma??
(spanischer Handelsregisterauszug dieser Firma vorhanden!)

So ein Zufall!

Wollte Strache nicht in Wien etwas gegen den Cannabishandel unternehmen??
Das Video ging gegen Strache in Wien – die FPÖ war nur ein lateraler Effekt!

Wie kam denn, besser gefragt warum hatte eine kolumbianische Tageszeitung / Webseite einen Teilausschnitt des besagten Videos??
Das war der Link von der kolumbianischen Zeitung   Caracol Internacional :
https://noticias.caracoltv.com/jscroll_view_entity/node/201387/full

Auf diesem Video bei den Kolumbianern sah man ungepixelt das Gesicht von Gudenus Freundin, man wollte ganz offensichtlich durch linke Propaganda den Eindruck erwecken , dass diese ungepixelte Blondine der russische Lockvogel wäre!!
Und noch immer zeigt die linke Szene von Wien das selbe Video mit ungepixelter Blondine (das ist Gudenus Frau – NICHT der Lockvogel) – natürlich bei Falter auf You tube:
– ganz einfach , um etwaige Ermittler zu verwirren, und den Eindruck zu erwecken : das wäre der Lockvogel der alles eingebrockt hätte!
Typische Methoden  von Linksfaschisten aus der Wiener Drogenszene!

Doch, warum interessiert das eine kolumbianische Zeitung??
Warum interessiert es die Kolumbianer was ein österreichischer kleiner Politiker auf Ibiza im Rausch palavert??

Lesen Sie die Artikel über Drogen aus Wien / Österreich und Sie werden verstehen, dass die Tendenzen von Strache in Wien gegen den Drogenhandel er sich große Feinde geschaffen hat:

Werbung für Drogen in Österreich Marihuana Werbung erlaubt
Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts
Austria corruptus

Die Drug Policy Alliance zu Besuch im österreichischen Parlament
Die Erlaubnis zur Errichtung der „
Drug Policy University of Vienna“ durch Kanzler Kurz! (Soros unterstützt viele liberale Gruppen in Spanien…..!)

Die WHO empfiehlt Cannabidiol nicht für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich


Drogen sind das inoffizielle größte Geschäft der Linken Gruppen in Wien – mit besten Beziehungen nach Spanien und Kolumbien!!

 

Ein Grundbuchauszug über die Parzelle 13 (auf spanisch: „nota simples“) mit den Eigentümern seit 1988 könnte sicherlich viel Aufklärung über gewisse Vorgänge zwischen Spanien und Wien bringen !
75.000 m² – das ist kein Schrebergarten!

Das Recht auf Einsicht hätte die Justiz von Österreich mit der Begründung: alle Straftaten wurden auf spanischen Hoheitsgebiet begangen – verboten nach spanischen Gesetzen!

 

Versteckte Kamera in Spanien – nach spanischen Strafrecht ist verboten:

Verfassung Spanien

Link zur Webseite der spanischen Justiz
https://www.boe.es/buscar/doc.php?id=BOE-A-1978-31229

ARTÍCULO 18

  1. Se garantiza el derecho al honor, a la intimidad personal y familiar y a la propia imagen.
  1. El domicilio es inviolable. Ninguna entrada o registro podrá hacerse en él sin consentimiento del titular o resolución judicial, salvo en caso de flagrante delito.
  1. Se garantiza el secreto de las comunicaciones y, en especial, de las postales, telegráficas y telefónicas, salvo resolución judicial.
  1. La ley limitará el uso de la informática para garantizar el honor y la intimidad personal y familiar de los ciudadanos y el pleno ejercicio de sus derechos.

 

Video illegal Spanien Gesetz – Webseite der spanischen Justiz

https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-1982-11196&p=20100623&tn=1#aprimero

Ley Orgánica 1/1982, de 5 de mayo, de protección civil del derecho al honor, a la intimidad personal y familiar y a la propia imagen.

CAPITULO II

De la protección civil del honor, de la intimidad y de la propia imagen

jurisprudencia

Artículo séptimo

Tendrán la consideración de intromisiones ilegítimas en el ámbito de protección delimitado por el artículo segundo de esta Ley:

1. El emplazamiento en cualquier lugar de aparatos de escucha, de filmación, de dispositivos ópticos o de cualquier otro medio apto para grabar o reproducir la vida íntima de las personas. = frei übersetzt: versteckte Film- Kameras – egal wo – sind verboten ………

2. La utilización de aparatos de escucha (=Abhörgeräte) , dispositivos ópticos, o de cualquier otro medio para el conocimiento de la vida íntima de las personas o de manifestaciones o cartas privadas no destinadas a quien haga uso de tales medios, así como su grabación, registro o reproducción.

3. La divulgación de hechos relativos a la vida privada de una persona o familia que afecten a su reputación y buen nombre, así como la revelación o publicación del contenido de cartas, memorias u otros escritos personales de carácter íntimo.

4. La revelación de datos privados de una persona o familia conocidos a través de la actividad profesional u oficial de quien los revela.

5. La captación, reproducción o publicación por fotografía, filme, o cualquier otro procedimiento, de la imagen de una persona en lugares o momentos de su vida privada o fuera de ellos, salvo los casos previstos en el artículo octavo, dos.
= ……Aufnahmen oder Publikation mittels Fotografie, FILM oder andere Methoden , in Momenten seiner Privatsphäre sind verboten!!

6. La utilización del nombre, de la voz o de la imagen de una persona para fines publicitarios, comerciales o de naturaleza análoga.
= der Gebrauch des Namens, der Stimme oder Aufnahmen von einer Person zu kommerziellen Zwecken ist verboten……!

7. La imputación de hechos o la manifestación de juicios de valor a través de acciones o expresiones que de cualquier modo lesionen la dignidad de otra persona, menoscabando su fama o atentando contra su propia estimación.

8. La utilización del delito por el condenado en sentencia penal firme para conseguir notoriedad pública u obtener provecho económico, o la divulgación de datos falsos sobre los hechos delictivos, cuando ello suponga el menoscabo de la dignidad de las víctimas.

Se añade el apartado 8 por la disposición final 2.2 de la Ley Orgánica 5/2010, de 22 de junio. Ref. BOE-A-2010-9953. (Neuerung des spanischen Strafgesetzbuchs!)

Die gesetzlichen Bestimmungen und das Strafausmaß  in Spanien für die Aufnahmen und Herstellung des Ibiza Videos sind weit schärfer als in Österreich oder Deutschland!

Link mit deutschen Unterlinksspanisches Strafgesetzbuch

Ley Orgánica 10/1995, de 23 de noviembre, del Código Penal- Strafgesetzbuch von 1995
(Link zur spanischen Justiz – Amtsblatt)

https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-1995-25444
Auszug – Strafausmaß bei illegalen Videoaufnahmen:

TÍTULO X

DELITOS CONTRA LA INTIMIDAD, EL DERECHO A LA PROPIA IMAGEN Y LA INVIOLABILIDAD DEL DOMICILIO

CAPÍTULO I

Del descubrimiento y revelación de secretos

Artículo 197

1. El que, para descubrir los secretos o vulnerar la intimidad de otro, sin su consentimiento, se apodere de sus papeles, cartas, mensajes de correo electrónico o cualesquiera otros documentos o efectos personales o intercepte sus telecomunicaciones o utilice artificios técnicos de escucha, transmisión, grabación o reproducción del sonido o de la imagen,
o de cualquier otra señal de comunicación, será castigado con las penas de prisión de uno a cuatro años y multa de doce a veinticuatro meses.

= Strafausmaß:
  4 Jahre Gefängnis UND 24 Monate!


2. Las mismas penas se impondrán al que, sin estar autorizado, se apodere, utilice o modifique, en perjuicio de tercero, datos reservados de carácter personal o familiar de otro que se hallen registrados en ficheros o soportes informáticos, electrónicos o telemáticos, o en cualquier otro tipo de archivo o registro público o privado. Iguales penas se impondrán a quien, sin estar autorizado, acceda por cualquier medio a los mismos y a quien los altere o utilice en perjuicio del titular de los datos o de un tercero.


3. Se impondrá la pena de prisión de dos a cinco años si se difunden, revelan o ceden a terceros los datos o hechos descubiertos o las imágenes captadas a que se refieren los números anteriores.
= 2 bis  5 Jahre Gefängnis für Aufnahmen mit versteckter Kamera..( imágenes captadas )

Und noch eine PDF-Datei über illegale Video Aufnahmen vom obersten Gerichtshof von Spanien:
http://s03.s3c.es/imag/doc/2016-09-02/STS.Grabacionesprueba.pdf

 

Da ja Strache und Gudenus in Spanien als Privatleute auf Urlaub waren, handelt es sich um eine eindeutige Straftat , die auf spanischen Hoheitsgebiet begangen wurden!
Und die Täter haben besagte Straftaten – die mit mindestens 4 Jahren Gefängnis in Spanien geahndet werden – auf spanischen Boden vorsätzlich begangen!
Und deswegen sollte man doch dringend einen
Grundbuchauszug von Parzelle 13  / Poligono 21 auf Ibiza anfordern !
Auch eine Einsicht in die
Urkundensammlung dieser Parzelle seit 1988 wäre von Vorteil – denn mit dem deklarativen Recht konnten sich ja viele Pächter und Besitzer auf Parzelle 13 ansiedeln seit 1988….!

Die Grundbuchabteilungen von Spanien

Grundbuchabfrage online Spanien

 

WHO Studien über Kiffer Cannabis – Cannabis zu nicht medizinischen Zwecken
(was der Bürger nicht weiß, macht den Bürger nicht heiß…..) 

Ibiza VideoVerstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat ……!)

Türkis – eine blaue Farbe – ÖVP die rechten Rechten

Tiroler Grundknappheit – wo die ÖVP herrschtda ist die Ungerechtigkeit

Die KPA-AKTE – Datenspeicherung in Österreich 60 Jahre oder auch bis zum 80. Lebensjahr!

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
http://wipi.at/feminisierter-hanf-Korruption

Marihuana Werbung in ÖsterreichWerbung für Drogen in Österreich erlaubt?

Die WHO empfiehlt CBD – Cannabidiol nicht für medizinische Zwecke = WHO does not recommend cannabidiol for medical use
Haschisch Verkauf in Wien / Österreich
George Soros Drogenpolitik in Österreich und international!

Feminisiertes Cannabis – Silbernitrat vergiftet Kiffer / feminisierte Hanfsamen

Feminisierte Hanfsamen – Die grüne Droge aus dem Chemiebaukasten – feminized seeds – the Green drug from a chemistry set

 

Kommentare nur im Forum möglich!

 

 

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (
WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspaceinklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
Plus
500 E-Mail-Adressen gratis dazu!!!
BEI:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

 

 





 

 

Dez 112019
 

Koalitions-Résumé

Was man Herrn Kurz von der ÖVP bei den manipulierten Wahldiskussionen nie gefragt hatte:

  1. Herr Kurz: „finden Sie Glyphosat für Umweltschädlich und gefährlich?“
    Man muss anmerken, dass die ÖVP unter Kurz als einzige Partei für die Beibehaltung und Verwendung vom Düngemittel Glyphosat gestimmt hatte! ( Auch Neos…!)

siehe Beiträge über Glyphosat: Auswirkungen auf die Natur

https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/glyphosat-auswirkungen

https://www.global2000.at/glyphosat-gefahren

Kurz kann anscheinend Mäusen eine Katze verkaufe, bzw. den Hinterwäldlern in Österreich alles einreden?

Siehe auch Beitrag: Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards (der Hintermann der Firma Monsanto heißt Soros und ist der Mentor von Kurz….!)

Auch Herrn Kogler von den Grünen scheint dieses Thema nicht wirklich zu interessieren…..!
Kurz wird als neuer Kanzler Glyphosat wieder einführen, und die Grünen werden ihm den Steigbügel halten dafür…..!

2. Niemand bei den Wahldiskussionen fragte Herrn Kurz über das Millionen Geschäft zu Gunsten von Herrn Benko mit dem Verkauf von Leiner….!
siehe Beitrag im https://www.addendum.org/benko/kikaleiner/

Weder Herrn Kogler (von den Grünen mit blauem Hemd, stark behaarte Unterarme  – ) kam diese Geschichte ein bisschen korrupt vor und so gar nicht die Aufgabe eines Bundeskanzlers ein Gericht aufsperren zu lassen!

Strache sagte in seinem Video als Privatmann: „Benko zahlt die ÖVP……“ (Benko dementierte natürlich…..!) –


Faktum: Benko bekam Leiner um 30 Millionen billiger als ein Konkurrent….!
Kurz sah sich allerdings berechtigt, ein Bezirksgericht aufzusperren für Benko – er argumentierte dieses Vorgehen mit „Arbeitsplatzbeschaffung
(das sind NICHT die Aufgaben eines Bundeskanzlers….!!! So etwas machen Mafiosi Bosse und nicht ein Bundeskanzler!!)

Siehe : Gesamte Rechtsvorschrift für Geschäftsordnung für die Gerichte I. und II. Instanz, Fassung vom 11.10.2019 

Tatsache:  1121 Mitarbeiter wurden nach Benko Übernahme bei Kika und Leiner gekündigt…..!
Siehe Beitrag von der Presse!
Tja, sieht so aus, als ob Herr Kurz dem Herrn Benko einen persönlichen Gefallen getan hat – das ist natürlich NICHT Korruption – das ist ja „Arbeitsplatzbeschaffung“ für Österreicher….!
Nun denn , im Parlament wurde überhaupt nie über diese Sache geredet……!

 

 

Novomatic weiß auch von Nichts!  Und der Ex-Kanzler Kurz hat natürlich überhaupt noch nie etwas von all diesen Behauptungen gehört……!

 

Fakten über das Ibiza Video:
Strache machte seine theoretischen Wünsche in seiner Freizeit als Privatmann kund und er war NICHT in der Regierung im Jahr 2017 zum Zeitpunkt der Videoaufnahme!
Kurz war jedoch schon aktiv in der Regierung ……!
Unterschied zwischen Strache und Kurz:  Strache träumte von der Macht, Kurz ist mit der Macht und übt sie aus…!

3. Niemand bei den Wahldiskussionen fragte Herrn Kurz über das Thema „Sicherungshaft„….
siehe Beitrag: http://www.wipi.at/sicherungshaft-unschuldsvermutung
Dann ist es wohl von SPÖ und den Grünen akzeptiert worden …..?
Oder wird Herr Kogler das wieder abschaffen, dass man Ausländer schon auf Verdacht vor einer Straftat einsperren kann?

Nun, da ja alle unabhängigen TV-Sender (ORF, ATV, Puls 4 ) schon festgelegt hatten, bzw. die öffentliche Meinung maßgeblich beeinflusst hatten, indem sie 10 Mal pro Tag proklamierten , dass Herr Kurz (der Abgesetzte, der Be-Misstraute) ja sowieso wieder Kanzler werden wird, ja dann ………….

Herr Kogler (ein Grüner mit  blauem Hemd – er trägt gerne die Farben der Rechten … mit stark behaarten Unterarmen) sagte ja mehrmals öffentlich:
ich werde gegen die Korruption vorgehen…..“???

 

Spenden von Millionär Ortner an die ÖVP – Kurz: siehe Kurier
siehe Presse:

 

Wann wird denn Herr Kogler anfangen gegen die Korruption vorzugehen??

bitte bitte lieber Bast - wir tun alles - wirklich ALLES - nur: lass uns mit DIR mitregieren

 bitte bitte lieber Bast – wir tun alles – wirklich ALLES – nur:  lass uns mit DIR mitregieren                                                     

Bitte bitte lieber Basti lass uns mitregieren - wir werden Dir auch nie wieder misstrauen....

Bitte bitte lieber Basti lass uns mitregieren – wir werden Dir auch nie wieder misstrauen….

 

Die Frage für Österreich ist nicht : „mit wem wird Herr Kurz als Kanzler regieren
Die Schande für Österreich ist vielmehr: warum darf ein Typ dem das Misstrauen ausgesprochen wurde, überhaupt noch regieren?
Das ist eine Schande für die Demokratie, eine Schande für die „unabhängige“ Presse, eine Schande für die Justiz!
Das ganze ist eine vorherbestimmte Politinszenierung, die wie in einer Diktatur  von den öffentlichen Medien und deren Hintermänner herbeigeführt wurde!

Die gesamten Koalitionsverhandlungen sind nur eine Show von Herrn Kurz!

Kurz will endlich allein herrschen – nur das hat er im Sinn!
Im Falle einer Koalition mit den Grünen wird Kurz sehr bald und sehr deutlich sein wahres Gesicht zeigen: „alle Ausländer raus – vor allem die Moslems! Korrupte Gleichdenkende  dürfen natürlich bleiben und sind willkommen  ……(z.B. Soros und Co.  ….!)

 

Lieber BAsti : bitte gib uns unsere Wähler zurück.....

Lieber Basti : bitte gib uns unsere Wähler zurück…..

 

Die Österreicher müssen endgültig wegkommen von diesen schäbigen Politinszenierungen, von manipulativen Medienaustrahlungen, weg von überbezahlten Politikern, die sich am liebsten wie Zirkustiere zur Schau stellen !
Diese gesamte Wal am 29. September 2019 war der Gipfel der Schande für eine Demokratie in Europa!

 

 

siehe auch: Ibiza Reminiszenzen – Villa in Ibiza auf Parzelle 13das spanische Kataster

DSGVO Abzocke und Daten Handel – der legale Betrug durch das DSGVO am Kunden –  Koppelungsverträge – das Milliardengeschäft des 21. Jahrhunderts
Ein Kavaliersdelikt – ein Betrug der nicht geahndet wird! Das DSGVO ist das Sprungbrett zum illegalen Daten Handel!

Der Boss der politischen Drogen Alliance zu Besuch bei Kurz (ÖVP) im Parlament
(das ÖVP-Netzwerk ist ein „Kartenhaus“ – bei Drogen , soziale Fragen, Gesundheit , Ausländer – irgendwann stürzt es ein)

Glyphosat-Verbot Monsanto und das ÖVP-House of Cards
(Kurz stimmt gegen das Volk für Glyphosat ……!)

Türkis – eine blaue FarbeÖVP die rechten Rechten

Tiroler Grundknappheit – wo die ÖVP herrscht – da ist die Ungerechtigkeit

Ibiza Video – Verstoß gegen Gesetze und Ehrenkodex – Kanzler Kurz gleich verdächtig wie Strache?

Feminisierter Hanf – der größte Korruptionsfall des 21. Jahrhunderts – Austria corruptus
http://wipi.at/feminisierter-hanf-korruption

 

EU-Reisefreiheit – das grüne „E“ – die EU-Lügen WEBER will EU-Präsident werden, und gerade die CSU in Bayern verstößt öffentlich gegen EU-Verträge!!

Geoblocking – neue Verordnung tritt in Kraft – das neue Betrugsgesetz am EU-Konsumenten der EU-Kommission

Interessant für alle Autofahrer: E-Call Notruf System – der neue Zwangs Spitzel Apparat der EU-Kommission

Prepaid Simkarten Zwangsregistrierung – Betrug an Handy Kunden?

 

Rauchergesetze in Spanien

Rauchergesetze Italien


Fragen Kommentare im Forum




Nov 282019
 

Mindesteinkommen Brasilien / minimum salary in Brazil / minimum wage Brazil
Das „
Salário Mínimo“

 

Für das Jahr 2019 ist das garantierte verpflichtende Mindesteinkommen in Brasilien 998,00 Real (= ca. 212,635 Euro) pro Monat und wird wahrscheinlich auf 1000 Real erhöht werden………………!??

geregelt wird das Mindesteinkommen in Brasilien im Gesetz LEI Nº 13.152, DE 29 DE JULHO DE 2015

Altes Gesetz von 2011 : LEI Nº 12.382, DE 25 DE FEVEREIRO DE 2011.

Aber die neueste Regelung wurde erst unter dem neuen Präsidenten Messias Bolsonaro eingeführt:
Die Verordnung vom 1. Jänner 2019 – DECRETO Nº 9.661, DE 1º DE JANEIRO DE 2019 – regelt auch den Stundenlohn – den Mindest-Stundenlohn und den Tageslohn (Mindest-Tageslohn!) den ein Arbeitgeber bezahlen MUSS!
Und natürlich das eigentliche monatliche Mindesteinkommen von
R$ 998,00 (novecentos e noventa e oito reais).
http://www.planalto.gov.br/ccivil_03/_Ato2019-2022/2019/Decreto/D9661.htm
Gemäß dieser Verordnung vom 1. Jänner 2019  beträgt der Mindeststundenlohn bzw. der Mindest-Tageslohn  in Brasilien :
Mindest-Tageslohn : R$ 33,27 (trinta e três reais e vinte e sete centavos)
e = und
Der
Mindest-Stundenlohn – o valor horário, a R$ 4,54 (quatro reais e cinquenta e quatro centavos

Unterzeichnet wurde diese Verordnung mit: JAIR MESSIAS BOLSONARO und Paulo Guedes
(wo ein jüdischer Messias ist, das wird die Armut größer und größer…….)

Der Mindest-Stundenlohn von R$ 4,54  beträgt mit Datum November 2019 ca. 0,967 Euro …..!
Der Mindest-Tageslohn von R$ 33,27 beträgt mit Datum November 2019 ca. 7,089 Euro
(Währungsumrechner Wiener Börse )

Die Webseite Portal Brasil zeigt alle „Salario Minimo“ = Mindesteinkommen seit 1940 auf:
http://www.portalbrasil.net/salariominimo.htm

Dieses Gesetz wird durch zusätzliche Verordnungen jedes Jahr reguliert , und zwar wird das Mindesteinkommen erhöht, was allerdings nie etwas nützt, da ja die meisten Produkte auch erhöht wurden!

Ergebnis: die Armen (50 Millionen oder mehr…!) bleiben immer gleich arm….!

Das garantierte Mindesteinkommen betrug in Brasilien im Jahr 2014:

R$ 724,00 (geregelt durch die Verordnung DECRETO Nº 8.166, DE 23 DE DEZEMBRO DE 2013
Diese Zusatzverordnung zum Gesetz 12.382 schreibt vor, dass der Arbeitgeber jedem Hilfsarbeiter, Arbeiter usw. mindestens R$ 724,00
Lohn bezahlen muss – also
ca. 240 Euro pro Monat!

Bei Wohnungsmieten von mindestens 500 bis 1000 Real pro Monat, können sich das ca. 50 Millionen Brasilianer nicht leisten!
Autos kosten um
ca. 25 % mehr als in Deutschland – obwohl diese Autos in Brasilien produziert werden!!! Gute Lebensmittel wie Schinken, guter Käse, gutes Fleisch usw. kostet mehr als in Europa!
Gute Schuhe oder warme Kleidung für den kalten Winter in 
São Paulo und Südbrasilien  kosten mehr als in Österreich! Medikamente kosten mehr oder gleich viel als in Europa!
Computer und Fernseher sind immer eine Generation hinten, oder kosten 25 bis 50 % mehr als in Europa!

Trotzdem, die Millionäre und Milliardäre bezahlen nicht mehr, und haben natürlich seit Jahrzehnten ihre Lobbyisten im brasilianischen Parlament, die wiederum alles tun, um eine reelle Angleichung der Löhne zu den Kosten zu verhindern!

Deswegen die laufenden Proteste zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien! Durch den Fußball, das Aushängeschild für die brasilianische Kultur, wollen die Brasilianer die Welt darauf aufmerksam machen, dass es so nicht weitergeht!

Darstellung der Entwicklung des Mindesteinkommens in Brasilien seit 1940:
http://www.portalbrasil.net/salariominimo.htm
und
http://www.guiatrabalhista.com.br/guia/salario_minimo.htm

Was verdient der /die BraslianerIN so im Durchschnitt – bzw. was muss man bezahlen wenn man Arbeitgeber ist?

Hier ist eine Tabelle – Richtlinien. – für Angestellte mit Studium und gute Ausbildung:

Verschiedene Berufe und deren Gehalt – 2019:
https://www.salario.com.br/tabela-salarial/

Was man einer Hausangestellten so bezahlen müsste – 2019:
https://tabelasalarial.com/

Der Artikel über den  jüdischen Abgeordneten Alberto Goldman (SP), als er im Jahr 2005 gegen die Erhöhung des Mindestgehaltes von R$ 384,29 stimmte:

http://www1.folha.uol.com.br/folha/dinheiro/ult91u99278.shtml

16/08/2005 – 14h48
Líder do PSDB
Partido da Social Democracia Brasileira recomenda voto contrário ao mínimo de R$ 384 = Führer der sozialistischen demokratischen Partei Brasiliens stimmte gegen ein Mindesteinkommen von R$ 384 (bei uns sind die Sozialisten auch auf demselben Trip!)
Das ist einer dieser typischen brasilianischen Lobbyisten – man erkennt sie schon am goldigem Namen!

Goldmann wurde dann Gouverneur vom Staat São Paulo – Lebenslauf und Religion von Herrn Goldmann:
https://pt.wikipedia.org/wiki/Alberto_Goldman
– die Reichen liebten seine Interventionen, die den Armen (ca. 3000 Slums in São Paulo) allerdings reichlich wenig halfen und nur die Reichen noch reicher machten!

Die moderne Sklavenarbeit ist in Brasilien all gegenwärtig, ändern wollen viele etwas, jedoch Europa schweigt und kassiert!
Hausangestellte arbeiten bis zu 12 Stunden am Tag, manche müssen sogar die Maniküre der Hausherrin verrichten, die Kinder zur Schule bringen, und der Herrschaft die Haare waschen!
Und die Banken in Brasilien sind fast alle abhängig von goldigen Banken aus den USA!

Fahren Sie nicht zur Weltmeisterschaft in Brasilien, Sie unterstützen nur eine Diktatur der Milliardäre !

siehe auch das Brasilien von Lula – portugiesisch:
http://www.youtube.com/watch?v=pbTe4SSVvzI&gl=BR&hl=pt
(wurde für Europa gesperrt….?)

Ein Film über den Expräsidenten Lula beweist, dass er keinen einzigen Satz grammatikalisch richtig auf portugiesisch sagen konnte – Lula hatte die brasilianische Volksschule nie abgeschlossen – was wiederum beweist, er war nur die Marionette von den Milliardären:
http://www.youtube.com/watch?v=Zvcmot63fno

auch interessant: Rechte und Pflichten  von Hausangestellten in Brasilien:

Beitrag „Favelas / Slums“ in Brasilien:

Millionäre und Milliardäre in Brasilien

Gehälter Paraguay

 

Passend der Artikel: Ausländerpolitik Armutsstatistik und die Reichen werden immer reicher in Österreich
http://wipi.at/auslaenderpolitik-oesterreich
(es ist nicht viel besser in Österreich: laut Statistik verdienen die ÖsterreicherInnen gleich viel wie im Jahre des jüdischen Diktators Kreisky 1980 ! Immer noch dieselben Lügen, immer noch dieselbe Korruption!)

Kommentare im Forum

 

WERBUNG / PUBLICITY / PUBLICIDADE
Sie wollten schon immer Ihre eigene Zeitung, Ihre eigene Foto-Seite, Ihr eigenes Online-Shop, Ihr eigenes Forum?
Auch wenn Sie in Brasilien leben, können Sie Ihre Webseite und Domain trotzdem in Deutschland kaufen!
Bei Facebook sind Sie nur Untermieter mit sehr wenigen Rechten!
Dafür brauchen Sie Ihr eigenes digitales Eigentum – Ihre
eigene DOMAIN!
Die DOMAIN wird Ihr digitales Eigentum Ihr „Dominium“!
Dazu brauchen Sie noch einen Raum / Platz / digitales Grundstück (WEBSPACE) im Internet – den Sie dazu mieten können!
Normalerweise kostet eine Domain mit der Endung .de, .at, .com., .net, zwischen 9,- und 19 Euro!
Mieten Sie Ihre Domain mit
50 Gigabyte Webspace – inklusive 3 DOMAINS GRATIS – die Domains werden als digitales Eigentum auf Ihren Namen registriert!!!
BEI:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider



 

error: Content is protected !!