IMMOBILIENRECHT INTERNATIONAL / ESTATE RIGHTS INTERNATIONAL / IMMOBILIEN RECHT EU / ESTATE RIGTHS EUROPE • Thema anzeigen - Rechte eines Lehrlings im Jahr 1908 - Züchtigung des Lehrlin

Rechte eines Lehrlings im Jahr 1908 - Züchtigung des Lehrlin

Rechte eines Lehrlings im Jahr 1908 - Züchtigung des Lehrlin

Beitragvon furbo » Montag 19. Mai 2014, 18:16

Rechte eines Lehrlings im Jahr 1908

Ausschnitt aus dem Handwerkergesetz 1897 (Deutschland)

"Die Pflichten des Lehrherrn bestimmt das Gesetz. Er muss den Lehrling unterweisen, er muss ihn auch zum Besuch der Fortbildungsschule oder Fachschule anhalten und zwar bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, und muss den Schulbesuch überwachen.
Ihm ist die väterliche Zucht eingeräumt, so dass er zu leichten Züchtigungen berechtigt ist und der Lehrling ist ihm nicht nur zur Folgsamkeit, sondern auch zur Treue, zum Fleiß und anständigem Betragen verpflichtet."

Dieser Ausschnitt stammt aus dem Kalender für Seiler Jahrgang 1908 – also die Gesetzeslage für Lehrlinge im Jahr 1908!

Da hat sich ja allerdings einiges geändert in den letzten 100 Jahren – oder nicht?
Züchtigung ist auf jeden Fall nicht mehr erlaubt!

Handwerksordnung Deutschland:
http://www.gesetze-im-internet.de/bunde ... gesamt.pdf

Österreich – Rechte und Pflichten von Lehrlingen - HELP

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd ... 40900.html

und
http://media.arbeiterkammer.at/wien/PDF ... r_2013.pdf


Aber auch heute sind Lehrlinge noch immer die billigen Arbeitskräfte einer Firma!

Beitragsbild: Jugend Gartenlaube Band XVII
[/i][/i]
Dateianhänge
Handwerkergesetz 2.jpg
Zuechtigung Lehrling.jpg
Benutzeravatar
furbo
Administrator
 
Beiträge: 548
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 17:25
Wohnort: Österreich

Zurück zu Immobilienrecht Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron