IMMOBILIENRECHT INTERNATIONAL / ESTATE RIGHTS INTERNATIONAL / IMMOBILIEN RECHT EU / ESTATE RIGTHS EUROPE • Thema anzeigen - prueba diabolica – prueba del diabolo in Mexiko

prueba diabolica – prueba del diabolo in Mexiko

prueba diabolica – prueba del diabolo in Mexiko

Beitragvon furbo » Montag 29. Februar 2016, 15:26

prueba diabolica – prueba del Diabolo in Mexiko

Diese Ausdrücke wurden gefunden bei den mexikanischen Verfassungsanwälten:
http://ramostristanabogados.com/articul ... bolica.pdf

und auf der Juristenseite von Mexiko
http://www.juridicas.unam.mx/publica/li ... t/cnt6.pdf

In Mexiko gilt das deklarative Recht bei Grundbucheintragungen.
Mangels Schulbildung von einfachen Leuten auf dem Land, kommt es manchmal vor, dass ein Grundeigentümer / Besitzer nie eine Grundbucheintragung vornahm, d.h. er / sie steht nicht im Grundbuch!
Und so muss er mittels einer „prueba diabolica“ beweisen, dass er/sie der rechtmäßige EigentümerIn / BesitzerIn ist!

Die „prueba diabolica“ = die "teuflischer Beweis/ Probe - prueba del Diabolo = der Beweis des Teufels" ist eigentlich kein Ausdruck den man in Gesetzestexten finden wird!
Es ist der Nachweis von Titeln zurückverfolgt bis zum ursprünglichen Eigentümer des Grundstückes!
In den USA nennt man das „chain of titles“ = die Titelkette!

In Mexiko muss man Grundstücke, die keine Grundbucheintragung besitzen, an Hand von vorhandenen Titeln (Kaufverträge, Erbtitel, Schenkungsurkunden usw.) zurückverfolgen bis zur ersten „Inmatriculación“ - siehe bürgerliches Gesetzbuch Mexiko Artikel 3046 bis 3058
http://www.investment-portal.net/mexico ... exiko.html
Grundstücke ohne Grundbucheintragung besitzen, das ist ein kompliziertes Thema in Mexiko !!
Ein „diabolisches“ Thema, wie man an den Beiträgen der Juristen sehen kann!?

Auszug Artikel 3046 codigo civil federal Mexico

Artículo 3046.-
La inmatriculación es la inscripción de la propiedad o posesión de un inmueble en el Registro Público de la Propiedad, que carece (= mangelt) de antecedentes registrales. Usw......

Ursprünglich stammt der Ausdruck „prueba del diabolo“ aus den Zeiten der Inquisition!
Siehe WIKI Spanien:
https://es.wikipedia.org/wiki/Prueba_diab%C3%B3lica

Tja, die Amis haben noch immer den Ku Klux Klan, und in Mexiko gibt es anscheinend Juristen, die Ausdrücke von den Inquisitoren verwenden??

Denn die Grundprinzipien der Publizität in Mexiko beim Immobilienkauf sind:

Artículo 3007.-
Los documentos que conforme a este Código sean registrables y no se registren, no producirán efectos en perjuicio de tercero.
= Die Dokumente, die in diesem Gesetz als registrierbar aufgezählt werden (siehe Artikel 3005) , und wenn man diese Dokumente / Urkunden nicht registriert, dann haben sie keinerlei rechtliche Wirkung auf Dritte!

Artículo 3008.-
La inscripción de los actos o contratos en el Registro Público tiene efectos declarativos.
= Die Einschreibung / Einverleibung rechtlicher Akten oder Verträgen in das öffentliche Register, hat eine deklarative Wirkung!!

Dieser Ausdruck wird wohl nur in Mexiko noch verwendet, auf jeden Fall ist mir dieser Ausdruck "prueba diabolica" in anderen spanisch sprechenden Ländern noch nie aufgefallen!

Dateianhänge
gefangen in der hoelle.jpg
Benutzeravatar
furbo
Administrator
 
Beiträge: 565
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 17:25
Wohnort: Österreich

Zurück zu Immobilienrecht Mexiko

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron