IMMOBILIENRECHT INTERNATIONAL / ESTATE RIGHTS INTERNATIONAL / IMMOBILIEN RECHT EU / ESTATE RIGTHS EUROPE • Thema anzeigen - Chácara / quinta Chacra - granja

Chácara / quinta Chacra - granja

Chácara / quinta Chacra - granja

Beitragvon furbo » Freitag 19. Mai 2017, 06:59

Chácara / quinta Chacra - granja

Chácara nennt man in Brasilien eine kleine ländliche Farm / Bauernhof, oder auch einen größeren Bauernhof in einem Stadtgebiet!
Das Wort “chácara” ist ein südamerikanisches Wort, denn der Ursprung entstammt eigentlich aus dem Quechua oder Ketschua – eine Sprachgruppe aus den Anden!
Chácara ist die brasilianische Variante dieses Wortes, “chacra” sagt man in den spanisch sprechenden Ländern Südamerikas (Uruguay, Paraguay, Argentinien und die Andenländer) = in Spanien eine granja

Eine "Chacara" wäre in Portugal eine "Quinta"!
Vor allem in den Immobilienanzeigen Brasiliens sieht man oft Angebote für eine “chácara”!
Eine der Eigenheiten der brasilianischen Sprache ist, dass man alle Ausdrücke aus anderen Kulturkreisen oder Sprachfamilien ganz einfach “verbrasilianisiert”!

Und es entstand sogar ein Hauptwort zu “chácara”, nämlich “Chacreamento” - dieses Wort existiert natürlich in keinem portugiesischen Wörterbuch!
“Chacreamento” bedeutet soviel wie Einteilung in kleine ländliche Grundstücke, Unterteilung in Parzellen!
Bundesgesetz dafür gibt es allerdings keines!!
In manchen Gegenden – sehr ländlichen Gegenden von Brasilien – gibt es sogar ein Zeitwort “chacrear” !
(reine brasilianische Erfindung von einigen ganz gescheiten in der ländlichen Großgrundbesitzer Szene!)

Die schlimmsten Diskussionen über die Minimum Größe einer “chácara” in Brasilien gibt es im Bundesstaat Minas Gerais , davon die logischste Erklärung für die Minimum Größe einer “chácara” findet man auf der Seite des “Canal rural” = der ländliche Kanal :
http://www.canalrural.com.br/noticias/j ... ural-26527
Unter diesem Link findet man auch einen netten Filmbeitrag, indem mehrere Personen klipp und klar aussagen, dass es keinerlei gesetzliche Regelungen für eine Minimum Größe einer “chácara” gibt!
Man darf in Brasilien seinen Bauernhof, auch wenn er klein ist “facenda” nennen, oder einen großen Bauernhof ganz einfach Sitio oder “chácara” !
Ein Bundesgesetz bzw. Bundesweite Vorschriften gibt es dafür nicht!

Faustregel: “chácara” bis zu 5 há Agrarland
“sitio” ab 5 há bis 50 há
“facenda” ab 50 há

Gesetzliche Regelung wie ein Bundesgesetz gibt es dafür nicht!
Denn Bundesweit in Brasilien sind nur die Gesetze und Regeln der INCRA wichtig und auch nur die offiziellen Maßeinheiten – siehe Beitrag:
viewtopic.php?f=18&t=426

Aber, speziell in Minas Gerais gibt es beispielsweise das MUNICÍPIO DE MONTES CLAROS mit dem Gesetz LEI Nº 4.822 , DE 05 DE OUTUBRO DE 2015:
http://www.montesclaros.mg.gov.br/publi ... 20zeic.pdf

Es gibt eine klare Definition des Wortes “chacreamento” : a divisão de gleba em chácaras, com abertura de novas vias públicas ou logradouros públicos!
Als „gleba“ bezeichnet man eine Grundfläche die noch nicht in Parzellen unterteilt wurde!

Siehe Beitrag: gleba - Bundesgrundstücke Brasilien
viewtopic.php?f=26&t=252

Und dort steht klar drin, dass es auch “chácaras” mit nur 2000 m² gibt, also Parzellen mit kleinen Flächen – siehe Kapitel CHACREAMENTOS CLANDESTINOS !
Dieses Gesetz ist jedoch nur für dieses Municipio gültig!

Dann gibt es in Brasilien noch die ewig “Gestrigen” - wie auf dieser Seite:
http://celuloseonline.com.br/voce-sabe- ... -contamos/
Die ganze Darlegung über die Dimensionen einer “chacara” ist ganz einfach juristischer Schwachsinn, denn in Brasilien wurde die “alqueires” schon lange abgeschafft, bzw. Ist ganz einfach keine legale Maßeinheit mehr! (Aber es gibt auch noch Brasilianer, die glauben, dass man immer noch Sklaven halten dürfte....!)
Siehe Beitrag “alqueires” :
viewtopic.php?f=26&t=138


Und es wäre nicht Brasilien, wenn es sogar einen Anwalt gäbe, der behaupten würde, eine richtige „Chacara“ wäre erst eine Grundfläche ab 2 Hektar:
https://duduadrualdo.jusbrasil.com.br/a ... omprar-uma
Dieser Anwalt beruft sich auf das Gesetz Lei 6766 wo natürlich nichts über eine „Chacara“ drinsteht – hier nachzulesen:
http://www.investment-portal.net/brasil ... I6766.html
und er beruft sich auch auf das Gesetz der Incra Instrução Espacial nº 50/97 do INCRA, worin natürlich auch nichts dergleichen festgelegt ist!
Siehe:
http://www.incra.gov.br/media/instituci ... 260897.pdf

Man sollte solche Anwälte meiden, die reden nur Schwachsinn!

Fakt bleibt: es gibt keinerlei Bundesgesetz oder Vorschrift welches in ganz Brasilien gültig wäre, wo überhaupt das Wort “Chacara” vorkommt! Auch nicht bei der INCRA !

Auch in den spanischen Ländern ist das so geregelt – siehe WIKI spanisch:
https://es.wikipedia.org/wiki/Granja
(Una granja puede ser una de cualquier tamaño, desde una fracción de hectárea, a varios miles de hectáreas.)




Benutzeravatar
furbo
Administrator
 
Beiträge: 497
Registriert: Donnerstag 23. Mai 2013, 18:25
Wohnort: Österreich

Zurück zu Wörterbuch Übersetzungen portugiesisch / Abkürzungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron